Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

AUSGEBUCHT: Erste Bühnentechnik-Führung 2017

06.01.2017

Am 7. Februar können Sie einen Blick hinter die Kulissen des WORMSER Theaters werfen. Der Vorverkauf startet am Montag, 9. Januar, um 10 Uhr.

Bei der Bühnentechnik-Führung im WORMSER geht es auch auf den Schnürboden hoch über der Theaterbühne. (Foto: B. Bertram) 
Bei der Bühnentechnik-Führung im WORMSER geht es auch auf den Schnürboden hoch über der Theaterbühne. (Foto: B. Bertram)

Spannende Einblicke für Theater- und Technik-Fans

Die Veranstaltung am 7. Februar ist ausgebucht. 

Wer an einer der normalen Hausführungen teilnehmen möchte, hat dazu am Dienstag, 7. März, sowie am Montag, 8. Mai, jeweils um 18 Uhr Gelegenheit. Bei einer solchen Führung erleben Besucher das gesamte Haus – von innen wie von außen – sowohl vor als auch hinter den Kulissen und werfen einen Blick in die Bereiche, in denen die Künstler sich für ihren großen Auftritt vorbereiten. Anmelden kann man sich entweder persönlich oder telefonisch beim TicketService im Wormser (Rathenaustraße 11, 67547 Worms) unter 06241-2000-450 anmelden. Die Tickets werden außerdem unter www.das-wormser.de (Service: Führungen) als Online-Buchung angeboten. Die Teilnahme kostet pro Person vier Euro. 

Wer sich schon immer einmal in den Regiekabinen des WORMSERS umsehen oder einen Blick vom Schnürboden hoch über der Theaterbühne riskieren wollte, der hat dazu bei der nächsten Bühnentechnik-Führung am Dienstag, 7. Februar, um 14 Uhr, Gelegenheit. Die Teilnehmer dürfen sich auf spannende Einblicke in die technischen Hintergründe des WORMSER Theaters und in den Arbeitsalltag des Teams um den neuen Technischen Leiter Michael Rütz freuen. 

„Schwerpunkt der Führung ist die Bühnentechnik des Theaterbaus“, erklärt Michael Rütz, Technischer Leiter des WORMSERS, der die Führung leiten wird. Höhepunkt der etwa anderthalb Stunden langen Führung ist sicherlich der Besuch des Schnürbodens, von dem aus die verschiedenen Teile des Bühnenbilds bewegt werden: „Da dieser sich 21 Meter über dem Theaterboden befindet und der Weg dahin über zahlreiche Treppenstufen führt, sollten die Teilnehmer gut zu Fuß unterwegs und vor allem schwindelfrei sein“, bemerkt Rütz. 

Unterstützt wird er bei der Führung von seinen Teamkollegen, die den Teilnehmern unter anderem die Licht- und Tontechnikanlagen in den Regiekabinen zeigen und damit einen spannenden Einblick in den Arbeitsalltag gewähren werden. 

 

Ab Montag, 9. Januar, 10 Uhr, kann man sich für die Bühnentechnik-Führung anmelden. Aus Sicherheitsgründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Teilnahme kostet vier Euro. Beeilen lohnt sich, denn die bisherigen Auflagen waren jeweils schnell ausgebucht!

Service: Anmeldung

Wer gerne an der Bühnentechnik-Führung am 7. Februar um 1 4 Uhr teilnehmen möchte, der kann sich ab dem 9. Januar, 10 Uhr, entweder persönlich oder telefonisch beim TicketService Worms (im WORMSER, Rathenaustraße 11, 67547 Worms) unter (0 62 41) 20 00 - 4 50 anmelden. Es werden zwei Karten pro Person vergeben. Die Teilnahme an der Bühnentechnik-Führung kostet vier Euro und dauert etwa anderthalb Stunden. Treffpunkt für alle Teilnehmer ist der TicketService Worms im Neubau des WORMSERS. Weitere Informationen findet man unter www.das-wormser.de.

Nächste reguläre Hausführung am 7. März

Neben der bühnentechnischen Führung bietet das Wormser im regelmäßigen Turnus auch normale Hausführungen an. Die nächste Gelegenheit dazu haben Interessierte am Dienstag, 7. März, um 18 Uhr. Anmelden kann man sich ebenfalls beim TicketService Worms. Die Tickets werden außerdem online unter www.das-wormser.de (Service: Führungen) angeboten.