Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

»Stille Töne«

Ganz klein. Irgendwie privat.
Zum Zurücklehnen.
Zum Zuhören.
Zum Wein trinken.
Zum Inspirieren lassen.
Zum Wegträumen.
Und zum Hinschauen.


Am 9. Dezember 2016 fand der vorerst letzte Unplugged-Musikabend "Stille Töne" statt. Die Reihe wird 2017 nicht fortgeführt.

 
 
 
Veranstaltungsort: Heylsschlösschen am Schlossplatz (Foto: R. Uhrig)  
Veranstaltungsort: Heylsschlösschen am Schlossplatz (Foto: R. Uhrig)
 
 
Das Publikum lauscht den »Stille(n) Töne(n)« (Foto: B. Bertram) 
Das Publikum lauscht den »Stille(n) Töne(n)« (Foto: B. Bertram)
 
 
Wohnzimmer-Atmosphäre beim Konzert "Stille Töne" (Foto: B. Bertram) 
Wohnzimmer-Atmosphäre beim Konzert "Stille Töne" (Foto: B. Bertram)

»Stille Töne« – der kleine, ganz besondere Unplugged-Abend

Ein guter Song bleibt im Ohr.
Und wenn er wirklich gut ist, dann versteckt er sich irgendwo ganz tief im Herz und will dort so schnell auch nicht mehr raus. Und wenn er wirklich, wirklich gut ist, dann erzählt er Geschichten und malt Bilder, die man so schnell nicht mehr vergisst.

Ein guter Song will gehört werden.
Aber wo eigentlich?
In Worms?

Jawohl! Denn nach 3 Jahren Pause fand seit 2012 endlich wieder die Konzertreihe »Stille Töne« statt. Und zwar in einem ganz besonderen Ambiente: im Heylsschlösschen Worms.

Für die Neuauflage von »Stille Töne« hatte sich David Maier, Künstlerischer Leiter von »Worms: Jazz & Joy«, die Kultur und Veranstaltungs GmbH als professionellen Partner mit ins Boot geholt, welche die Räume des historischen Baus bereitstellt und unter anderem für die Ausstattung mit gemütlichen Sitzgelegenheiten sorgt. Die Konzertreihe wurde außerdem unterstützt durch die Sparkasse Worms-Alzey-Ried.

Seit Ende 2012 fand alle 2 bis 3 Monate ein Unplugged-Konzertabend statt. Das Konzept sah vor, dass in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre einem Publikum von 50 Personen jedes Mal neue Künstler vorgestellt wurden und ein anderer Winzer aus der Region seine Weine anbot. Seitdem machten das gemütliche Ambiente und die Nähe zu den Musikern den besonderen Charme dieses Formats aus.

Programmgestalter David Maier hat seit Oktober 2016 eine Stelle im Kulturamt Offenbach inne und wird die Reihe deshalb 2017 nicht weiterführen. Doch er ergänzt: „Wer weiß – Ich habe die Reihe bereits einmal für mehrere Jahre unterbrochen. Vielleicht gibt es also doch irgendwann mal wieder ein Comeback.“

Es geht um Songs. Und um die Songwriter.
Und um die Zuhörer. Um mehr nicht.
Aber eben auch um nicht weniger... eben unplugged!

 
 
 
 
Stille Töne_schwarz-weiß

Rückblick

Ein guter Song ist wie das Leben.
Immer anders.
Immer so, wie ihn der fühlt, der ihn geschrieben hat.
Und immer so, wie ihn der fühlt, der ihn gerade hört.

Hier erfahren Sie was die Besucher der letzten Konzerte hören und fühlen durften...

 
 
 
 

Dankeschön

Die Konzertreihe "Stille Töne" wurde ermöglicht mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Worms-Alzey-Ried und der Gold- und Ideenschmiede Kienast.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Kontakt

Info-Button

Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms

sowie für Bandbewerbungen:

Veranstalter und Künstlerischer Leiter
David Maier

david@monohausen.de