Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Daten und Fakten zum Wirtschaftsstandort Worms

Mittelzentrum mit gehobenen Möglichkeiten

Die Stadt Worms ist ein Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums (10.873 ha Fläche, rund 84.000 Einwohner). Alle Schularten und eine eigenständige Fachhochschule (Informatik, Wirtschaftsinformatik, Kommunikationsinformatik, Touristik/Verkehrswesen, Steuerwesen, Handelsmanagement, International Management, Internationale Betriebs- und Außenwirtschaft), ein facettenreiches Freizeit- und Kulturangebot, hohe Wohnqualität und günstige klimatische Bedingungen machen das Leben hier angenehm.

Hervorragende Anbindung: Standortdaten

Viele Wege führen nach Worms! Die ausgezeichnete Anbindung über Straße, Schiene, Wasser und Luft ist ein wichtiger Standortfaktor. Mit dem vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 9 im Industriegebiet findet eine kontinuierliche Optimierung der Verkehrsinfrastruktur statt.

 
 
 
Stadtgebiet von Worms am Rhein aus der Luft 
Stadtgebiet von Worms am Rhein aus der Luft

Straßenanbindung

Bundesautobahnen

  • A5 Darmstadt-Heidelberg, Zufahrt über B47 (17 km)
  • A67 Frankfurt-Mannheim, Zufahrt über B47 (14 km)
  • A6 Mannheim-Saarbrücken, Zufahrt über B9 (9 km),
    L523 (8 km)
  • A61 Koblenz-Speyer (im Stadtgebiet), Zufahrt u.a. über direkten Zubringer vom Industriegebiet Worms Nord (B9) zur Anschlußstelle Worms-Nord / Mörstadt (5 km)

Schnellverkehrsstraßen

  • L523 linksrheinische Nord-Südverbindung

Bundesstraßen

  • B 9 vierspurige kreuzungsfreie Schnellstraße
    Worms-Ludwigshafen
  • B 47 Ost-West-Verbindung über die Wormser Rheinbrücke
 
 
 
 
Wormser Hauptbahnhof (Quelle: wikipedia) 
Wormser Hauptbahnhof (Quelle: wikipedia)

Schienenverkehr

Personenverkehr

DB AG; Rheinland-Pfalz-Takt (flächendeckender und
vernetzter Fahrplan im Stundentakt), IC-Anschluss,
weitere Anschlüsse über Mannheim (15 Minuten) beziehungsweise
Mainz (45 Minuten)

Güterverkehr

DB AG; Güteranschluß teilweise im Industriegebiet
vorhanden, Hafenbahn der Hafenbetriebs GmbH Worms

 
 
 
 
Hafenanlage im Industriegebiet (Foto: R. Uhrig) 
Hafenanlage im Industriegebiet (Foto: R. Uhrig)
Hafenanlage Flosshafen 
Hafenanlage Flosshafen
Hafengebiet in Worms (Luftaufnahme) 
Hafengebiet in Worms (Luftaufnahme)

Hafen

Das gesamte Hafengebiet umfasst 265.000 qm. Der durchschnittliche Güterumschlag pro Jahr beträgt ca. 1.100.000 t.

Hafenbecken
Der Floß- und Handelshafen sind ausgewiesene Schutzhäfen

  • Floßhafen 31.500 qm
  • Handelshafen 33.000 qm
  • Fahrwasserbreite 40 m
  • Ausgebaute Uferlänge 3.400 m

Verladeeinrichtungen

  • 3 elektrische Kräne von 3 bis 15 t
  • 5 Verladebrücken je 1 bis 45 t
  • 1 Containerkran
  • 1 Turmdrehkran
  • 7 Löscheinrichtungen für Getreide
  • 2 Löscheinrichtung für Mineralöl
  • 1 Reach Stacker

Lagermöglichkeiten

  • Freilagerplätze für Massengut 50.000 qm
  • Lagerhallen 13.300 qm
  • Getreidesilos 40.400 cbm
  • Lagerböden 26.000 t
  • Containerkapazität in TEU 18.000
  • Depotkapazität in TEU 3.000

Hafenbahn

  • Gleisnetz 20,1 km
  • 1 Diesellokomotive
  • Anschluss an Bundesbahnnetz
  • Empfangsstation: Worms-Hafen
  • Tarifstation: Worms-Hafen

Entfernungen von Hafen-Worms zu Hafen

  • Ludwigshafen/Mannheim 20 km
  • Gernsheim 18 km
  • Basel 280 km
  • Duisburg 335 km
  • Rotterdam 556 km

Weitere Infos finden Sie unter www.hafen-worms.de

Kontakt

Info-Button

Hafenverwaltung

 
 
 
 
Flugplatz in Worms 
Flugplatz in Worms

Luftverkehr

Verkehrslandeplatz Worms der Flugplatz GmbH
Worms-Frankenthal-Ludwigshafen
(Landeplatz für Geschäftsflugzeuge)

Koordinaten:
49° 36´ 27" N, 08° 22´ 04" E, 295 ft Elev.

Landebahn:
Asphalt 800 x 23 m
Gras 900 x 35 m

Abfluggewicht:
5,7 t, mit Sonderfreigabe 10 t

Nächster Verkehrsflughafen:
Frankfurt - Rhein-Main (40 min., 48 km Luftlinie)

 

Statistiken

Wirtschaftsstandortbezogene Statistiken finden Sie hier: Statistiken

Download-Tipp

Wirtschaftsstandortbröschüre der wfg
Erfahren Sie mehr über den Standort Worms in der Wirtschaftsstandort-broschüre der wfg.

Zum Download-Center