Zur Startseite

Streetwork/Aufsuchende Jugendarbeit

Sprechstunde: Donnerstag 16.00 Uhr-18.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Ansprechpartner: Frank Burkhardt Tel. 01759301699/ Tel. 06241/595525

Frank Burkhardt

Mein Name ist Frank Burkhardt. Ich bin 1970 in Worms geboren. Gut finde ich, dass ich auch in dieser wunderschönen Stadt aufgewachsen bin.

Seit September 2000 bin ich nun für das Kinder- und Jugendbüro in den Stadtteilen Herrnsheim und Neuhausen als Streetworker unterwegs.

Meine Aufgaben sind sehr unterschiedlich und vielfältig. Mein Büro befindet sich in der Heinrich-von-Gagern-Straße 41 in Neuhausen. Jeden Donnerstag von 16.00-18.00 Uhr findet dort eine Sprechstunde statt. Montags und jeden dritten Freitag im Monat bin ich im Jugendtreff Herrnsheim anzutreffen.
Ein weiterer Schwerpunkt des Büros ist die aufsuchende Jugendarbeit, die für Neuhausen und Herrnsheim zuständig ist.
AdressantInnen sind benachteiligte junge Menschen, die von anderen Angeboten nicht erreicht werden bzw. diese ablehnen. Aufsuchende Jugendarbeit fördert die Integration und Beteiligung, verbessert die Lebenssituation und unterstützt die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und trägt zur Lebensbewältigung bei sowie zur Unterstützung beim Übergang zwischen Schule und Beruf usw. Die aufsuchende Jugendarbeit unterstützt und begleitet den Jugendtreff Herrnsheim, von welchem ebenfalls zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche durchgeführt werden.

Ich suche die Menschen, mit denen ich arbeite, in ihren Lebenswelten auf, z.B. in Grünanlagen, Hauseingängen, Bushaltestellen, Spielplätzen und Sportplätzen. Eines meiner Ziele ist es, eine positive und vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, so dass mir die Jugendlichen vertrauen und wir zusammen arbeiten können.

Vor Ort bin ich Gast und verhalte mich respektvoll, wertschätzend und aktiv zuhörend. Ich begegne den Jugendlichen auf Augenhöhe und leiste Lebenshilfe ohne Bedingungen zu stellen.
Ich achte und stärke das Selbstbestimmungsrecht der Menschen bei der Gestaltung ihrer Lebensperspektiven und ihres Lebensalltags.
Ich setze mich für die Erhaltung von öffentlichen Räumen ein, in denen jeder Mensch das Recht hat, sich aufzuhalten und sich zu entfalten.
Ich wende mich entschieden gegen Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Ausgrenzung. Die Vielfalt von Kulturen, Sprachen und unterschiedlichen Lebensentwürfen begreife ich als Bereicherung und Ressource für unsere Gesellschaft.
Durch verschiedene Angebote und Projekte versuche ich die jungen Menschen zu unterschiedlichsten Freizeitgestaltungen zu motivieren.

Sollten Sie Fragen zu mir oder meiner Arbeit haben, könne sie mich gerne kontaktieren.

© Kinder- & Jugendbüro Worms