Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Akrobatik, Schauspiel, Musik und Kurzfilmtag

11.03.2019

Einige besondere Höhepunkte hält das April-Programm im WORMSER und LincolnTheater für Sie bereit:

Michael Wigge / LincolnTheater (Copyright: Michael Wigge) 
Michael Wigge / LincolnTheater (Copyright: Michael Wigge)

MI, 03.04., 20 Uhr: Reporter und Autor Michael Wigge erzählt im LincolnTheater von seinem spannenden Selbstversuch, ohne einen einzigen Cent in der Tasche von Berlin bis zur Antarktis zu gelangen.

 

SA., 06.04., 20 Uhr: Eines der Saison-Highlights: Das renommierte Wintergarten Varieté aus Berlin gastiert mit seiner neuen Show „Take It Easy!“ mit Hits und Akrobatik in Perfektion im WORMSER Theater. Unbedingt hingehen!

Take it easy! / Theatersaal (Copyright: Melanie Chy) 
Take it easy! / Theatersaal (Copyright: Melanie Chy)
 
Der Barbier von Sevilla / Theatersaal (Copyright: KOP Foto) 
Der Barbier von Sevilla / Theatersaal (Copyright: KOP Foto)

MI., 10.04., 20 Uhr: Vor allem Gioacchino Rossinis Musik, ebenso leicht wie kontrastreich, ist es, die seine Oper „Der Barbier von Sevilla“ so temporeich  unwiderstehlich macht (im WORMSER Theater).

 

DO., 11.04., 15 Uhr und 16.30 Uhr: Die Krabbelkonzerte der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz für die ganz kleinen Besucher sind bereits seit Monaten ausverkauft.

DO., 11.04., 20 Uhr, Theaterbühne: Die Kooperation KVG – BlueNite e. V. wird an diesem Abend fortgesetzt mit einem Modern-Jazz-Konzert des Christoph Stiefel Trios, dessen Musik übrigens auf der Isorhythmik, einer mittelalterlichen Kompositionstechnik, beruht. (Das WORMSER)

Christoph Stiefel Trio / Theaterbühne (Copyright: Hans Joachim Maquet) 
Christoph Stiefel Trio / Theaterbühne (Copyright: Hans Joachim Maquet)
 
Gilla Cremer / Theater Hinterbühne (Copyright: Arno Declair) 
Gilla Cremer / Theater Hinterbühne (Copyright: Arno Declair)

FR., 12.04., 20 Uhr: „Die Dinge meiner Eltern“ heißt das aktuelle, bewegende Stück einer der besten deutschen Schauspielrinnen und Kulturbotschafterin Hamburgs, Gilla Cremer. Diese Aufführung findet im WORMSER Theater auf der Hinterbühne statt.

 

SA., 13.04., 18 Uhr: Der Mozartsaal (im WORMSER) verwandelt sich bei „HOLLYWORMS – Der 7. lange Wormser Kurzfilmtag“ wieder einmal in einen Kinosaal, wenn über 43, größtenteils mehrfach ausgezeichnete, Kurzfilme gezeigt werden. Der Eintritt ist frei. 

Bereits einen Tag zuvor, am 12. April, wird in der Kinowelt Worms bei freiem Eintritt der Spielfilm „Danke tote Katze" gezeigt.

An beiden Tagen gibt es Talkrunden mit Filmschaffenden. 

Kostenlos Kurzfilme gucken - bei HollyWorms / Mozartsaal (Copyright: CMYK) 
Kostenlos Kurzfilme gucken - bei HollyWorms / Mozartsaal (Copyright: CMYK)
 
Pinchas Zukerman / Theatersaal (Copyright: Cheryl Mazak) 
Pinchas Zukerman / Theatersaal (Copyright: Cheryl Mazak)

SA., 27.04., 20 Uhr: Klassik auf Weltniveau als Höhepunkt unserer Konzertreihe: Geigenvirtuose Pinchas Zukerman spielt zusammen mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz eines seiner Lieblingswerke, Edward Elgars Violinkonzert. Weiter auf dem Programm steht Ralph Vaughn Williams „Londoner Symphonie“. Dirigent des Abends ist der neue Chefdirigent der Staatsphilharmonie, der Brite Michael Francis. (WORMSER Theater)

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es, sofern nicht anders angegeben,