Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Musik und Tanz der Renaissance

17.03.2017

Am Sonntag, 26. März feiert das Baseler Renaissancetanz-Ensemble "RenaiDanse" mit seiner Inszenierung "Mit Züchten und mit Ehren" Premiere in Worms.

Premiere in Worms: die Baseler Tanz-Kompanie „RenaiDanse“ (Foto: Agentur) 
Premiere in Worms: die Baseler Tanz-Kompanie „RenaiDanse“ (Foto: Agentur)
Alte Musik & Literatur an historischen Orten bietet das Festival "wunderhoeren" von März bis Oktober 2017 in Worms.
Alte Musik & Literatur an historischen Orten bietet das Festival "wunderhoeren" von März bis Oktober 2017 in Worms.

„RenaiDanse“ am 26. März

Musik und Literatur früherer Epochen im historischen Ambiente erleben: Genau das bietet „wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms“. Die vierte Auflage des beliebten Musikfestivals hat diesmal den Schwerpunkt „Renaissance und Reformation“ und bietet vielfältige Konzerthöhepunkte von März bis Oktober. 

Auf ein Gesamtkunstwerk aus Tanz, Musik, Gesang und Rezitation darf man sich am Sonntag, 26. März freuen: Um 17 Uhr feiert das Baseler Renaissancetanz-Ensemble „RenaiDanse“ unter der künstlerischen Leitung von Véronique Daniels mit seiner Inszenierung „Mit Züchten und mit Ehren“ Premiere in Worms. Zu ausgewählten Texten aus dem Tagebuch des reformierten Arztes Felix Platter (1536 bis 1614) interpretieren die Tänzer im Roten Haus der Friedrichsgemeinde Worms (Römerstraße 76) Tanzrekonstruktionen des 15. und 16. Jahrhunderts, die auf akribischem Quellenstudium beruhen. Sie werden von einem Bassa-Capella-Ensemble musikalisch begleitet, in dem unter anderem Harfe, Renaissancegeige und Laute erklingen. Um 16 Uhr findet am Veranstaltungsort eine Einführung in das Programm statt. 

Tickets sind im Vorverkauf für 18 Euro unter www.wunderhoeren.de, beim TicketService Worms im Wormser (Rathenaustraße 11), unter (0 62 41) 20 00 - 4 50 sowie bei allen bekannten TicketRegional-Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

Weitere Termine von wunderhoeren

Ein besonderes Liedgut darf man am Samstag, 6. Mai, um 20 Uhr, erwarten: Dann präsentiert das preisgekrönte Bläserensemble „Capella de la Torre“ unter der Leitung von Katharina Bäuml das Konzert „Luthers Hochzeitsmusiken“ in der Dreifaltigkeitskirche. In seiner Besetzung mit den historischen Blasinstrumenten wie Schalmei, Pommer oder Posaune entspricht das Ensemble genau den Stadtpfeifereien des 16. Jahrhunderts. Durch die Aufführung zeitgenössischer geistlicher und weltlicher Musik werden die Atmosphäre und das Umfeld von Luthers Hochzeitsfeier rekonstruiert. Pfarrer Dr. Achim Müller führt um 19 Uhr in das Programm ein.

Einen weiteren Höhepunkt des diesjährigen „wunderhoeren“-Festivals präsentiert das Ensemble „MVSISCHE VARIE“ am Samstag, 24. Juni, um 20 Uhr im Wormser Dom. Zum Konzertprogramm mit dem Titel „L‘Italia in Giro – Venezianische Mehrchörigkeit auf dem Weg durch Europa“ gehören unter anderem Stücke von Giovanni Gabrieli, Claudio Monteverdi oder Massimiliano Neri. Neben Gesang hört man zeittypische Instrumente wie Gamben, Posaunen und Barockviolinen sowie Zinken, welche historische Blasinstrumente  des 16. und 17. Jahrhunderts sind. Mal treten die Musiker in groß besetzten Ensemblewerken, mal in kammermusikalischer Besetzung auf. Zu dem Einführungsvortrag um 19 Uhr sind die Besucher herzlich eingeladen.

Service

Vorverkauf

Tickets für alle Veranstaltungen von „wunderhoeren“ kann man im Vorverkauf unter www.wunderhoeren.de, beim TicketService Worms im WORMSER (Rathenaustraße 11), unter (0 62 41) 20 00 - 4 50 sowie bei allen bekannten TicketRegional-Vorverkaufsstellen erwerben.

Preise

Karten für die Konzerte am 26. März, 6. Mai und 24. Juni kosten im Vorverkauf 18 Euro und an der Abendkasse 21 Euro. Schüler und Studenten mit Ausweis sowie Schwerbehinderte mit Ausweis (ab 70% Schwerbehinderung) zahlen im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 18 Euro. Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern oder beeinträchtigten Personen mit einer Behinderung von 100% und dem Buchstaben „B“ im Behindertenausweis erhalten ihre Karte kostenfrei ausschließlich direkt oder telefonisch beim TicketService Worms im WORMSER.

Hinweis

Die Festivalbesucher werden gebeten zu beachten, dass die Konzerte in der Regel an historischen Spielorten stattfinden, die nicht über den Komfort eines modernen Veranstaltungsortes verfügen. Aus diesem Grund ist nicht immer ein barrierefreier Zugang möglich und nicht jede Spielstätte verfügt über Toiletten, Heizmöglichkeiten oder Gastronomie. 

Weitere Informationen erhält man unter (0 62 41) 20 00 - 4 50 oder auf

www.wunderhoeren.de