Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Internationalen Museumstag in Worms erleben

18.04.2017

Schon zum 40. Mal jährt sich am Sonntag, 21. Mai der internationale Museumstag. An diesem Tag ist in allen Wormser Museen der Eintritt für Besucher frei.

Die Wormser Museen beteiligen sich am weltweiten Aktionstag mit besonderen Angeboten, etwa mit einer kostenlosen Lateinführung. (Foto: KVG) 
Die Wormser Museen beteiligen sich am weltweiten Aktionstag mit besonderen Angeboten, etwa mit einer kostenlosen Lateinführung. (Foto: KVG)

Spezielle Führungen und kostenloser Eintritt 

Unter dem Motto „Spurensuche. Mut zur Verantwortung“ beteiligen sich auch das Museumder Stadt Worms im Andreasstift, das Nibelungenmuseum, das Museum Heylshof und das Jüdische Museum an der weltweiten Aktion und bieten beispielsweise spezielle Führungen in lateinischer Sprache oder zum Thema „Barock“ in ihren Häusern an. 

Bereits um 11 Uhr leitet Hartmut Dietrich im Museum der Stadt Worms im Andreasstift eine Führung in lateinischer Sprache mit dem Titel „Borbetomagus Latine descriptus“. 

Im Nibelungenmuseum referiert Natascha Löffler um 14 Uhr bei der Familienführung „Auf den Spuren von Siegfried – Wie die Nebelmänner ins Museum kommen“ über die Dichtung und Mythen der Nibelungensage. 

Die Barockführung „Aus dem Rahmen gefallen“ findet um 15.30 Uhr im Museum Heylshof unter der Führung von Angela Pfenninger und Maria Storf-Felden statt. 

Die Teilnahme an den Führungen sowie der Besuch der Wormser Museen sind an diesem Tag kostenlos.

 

Weltweiter Aktionstag der Museen

Der Internationale Museumstag wird seit 1977 jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet im Jahr 2017 bereits zum 40. Mal statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die thematische Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Die Museen und deren Mitarbeiter haben an diesem Tag die Möglichkeit, durch besondere Aktionen auf die Bedeutung ihrer Arbeit hinzuweisen und ihre Einrichtung vorzustellen. Besucher werden ermuntert, die verschiedenen teilnehmenden Institutionen und deren Schätze kennenzulernen.

Weitere Informationen gibt es auf den Homepages der einzelnen Museen und unter www.museumstag.de