Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Wormser Winzer für den Heylshofpark gesucht

08.05.2017

Auch 2017 haben fünf Weinbetriebe aus Worms wieder die Möglichkeit, sich zur Festspielzeit im Heylshofpark zu präsentieren.

Wormser Winzer, die sich und ihre Weine dem Festspielpublikum vom 4. bis zum 20. August im Heylshofpark präsentieren möchten, können sich bis zum 5. Juni bewerben. (Foto: B. Bertram) 
Wormser Winzer, die sich und ihre Weine dem Festspielpublikum vom 4. bis zum 20. August im Heylshofpark präsentieren möchten, können sich bis zum 5. Juni bewerben. (Foto: B. Bertram)

Eigene Erzeugnisse präsentieren und für Weinstadt werben

Zur Festspielzeit avanciert der Wormser Heylshofpark regelmäßig zu einem der schönsten Theaterfoyers Deutschlands. Zwischen dem 4. und dem 20. August werden abendlich tausende Menschen in den stimmungsvoll illuminierten Stadtpark mit seinen weißen Pagodenzelten strömen. Dort locken ein tolles Ambiente, täglich wechselnde Live-Musik sowie leckeres Essen – und natürlich interessante, rheinhessische Weine. 

Neben dem festen gastronomischen Angebot erhalten auch 2017 wieder fünf Weinbetriebe mit Sitz im Stadtgebiet Worms (inklusive der Stadtteile) die Möglichkeit, sich dem exklusiven Festspielpublikum zu präsentieren. Die Winzer sollen zum einen sich und bis zu drei ihrer Weine, zum anderen die gesamte Weinstadt Worms bewerben. 

 

Unabhängige Jury entscheidet

Sascha Kaiser, Geschäftsführer der Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms: „Seit Anbeginn der Nibelungen-Festspielen präsentieren wir in Kooperation mit unserem Partner Rheinhessenwein edle Tropfen aus der Region im Heylshofpark an. Ergänzend möchten wir aber auch explizit den Wormser Winzern eine Plattform bieten und so die Vermarktung des Weinthemas unterstützen.“

Insgesamt werden fünf Winzer gesucht, von denen sich dann jeder an drei Tagen im Park in einem Pagodenzelt auf der Terrasse des Museums Heylshof präsentieren kann. „Der Ausschank erfolgt natürlich gegen Entgelt, allerdings muss man sich am für den Park vorgegebenen Preisrahmen orientieren“, erläutert Kaiser: „Und eines ist uns besonders wichtig: Der Winzer soll nicht nur Wein verkaufen, sondern durch seine persönliche Anwesenheit am Stand als Botschafter der Region auftreten.“

Die Auswahl der zu präsentierenden Weine obliegt einer unabhängigen Jury unter der Leitung des Sommeliers Götz Drewitz. Zusätzlich dabei sind Sascha Kaiser sowie die für die touristische und das Wein-Marketing der Stadt zuständigen Verantwortlichen, Bernd Leitner, Leiter Tourist Information Worms und Kai Hornuf, Geschäftsführer des Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V.

Teilnahmebedingungen

Winzer, die mit ihrem Weingut im Stadtgebiet Worms beheimatet sind und sich für die „Rheinhessen Lounge“ 2017 bewerben möchten, können sich vom 8. Mai bis zum 5. Juni 2017 bei Angelika Rosin, Telefon (0 62 41) 20 00 - 3 34, a.rosin@nibelungenfestspiele.de für weitere Informationen und Teilnahmebedingungen melden.

www.nibelungenfestspiele.de