Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Stadt erweitert Mobilitätsangebot

14.06.2017

Die blauen Mietfahrräder von VRNnextbike sollen künftig Bestandteil des Stadtbilds werden: Das Fahrrad-Mietsystem startete nun offiziell.

An zunächst elf Stationen können von nun an die blauen Fahrräder gemietet werden. 
An zunächst elf Stationen können von nun an die blauen Fahrräder gemietet werden.
Das Vermietsystem lässt sich entweder mit einer App über das Smartphone oder über das Terminal an den Stationen bedienen.  
Das Vermietsystem lässt sich entweder mit einer App über das Smartphone oder über das Terminal an den Stationen bedienen.

Ergänzung des ÖPNV

Am Neumarkt sind sie sicherlich schon dem ein oder anderen aufgefallen oder auch am Dom bzw. der Hochschule: die blauen Fahrräder des Fahrradvermietsystem VRNnextbike.

„Ziel ist es, den Besuchern unserer Stadt wie auch unseren Bürgern Mobilität in vielfacher Weise anzubieten und diese umweltfreundlich zu gestalten. Das Mietrad ergänzt dabei in idealer Weise das Angebot von Bus und Bahn“, erklärte Oberbürgermeister Michael Kissel beim offiziellen Start des Angebots.

Für das Fahrradvermietsystem hatte der Stadtrat im vergangenen Jahr 190.000 Euro bewilligt. Nach einigen Jahren soll es sich möglichst eigenwirtschaftlich tragen

Elf Stationen mit 75 Fahrrädern

VRNnextbike startet in der Nibelungenstadt zunächst mit elf Stationen und insgesamt 75 Fahrrädern. Die blauen Zweiräder warten an der Rheinbrücke, der Kaiserpassage, am Hauptbahnhof auf der Ost- und Westseite, am Parmaplatz/Adenauerring am Ärztehaus in der Bebelstraße, an der Jugendherberge/Dom und am Neumarkt an der Tourist-Information, am Wormser, der Prinz-Carl-Anlage sowie an zwei Standorten der Hochschule auf ihre Nutzer. 

Die Räder müssen nicht an diejenige Station zurückgebracht werden, an der sie ausgeliehen wurden, sondern können auch an anderen, dem System angeschlossenen Stationen wieder abgegeben werden. Dies gilt auch über die Stadtgrenzen hinweg und macht das System für die Nutzer flexibel und attraktiv. 

Anmietung kinderleicht

Die Anmietung ist kinderleicht: Nutzer registrieren sich zunächst online auf der Internetseite www.vrnnextbike.de oder laden die entsprechende App herunter. Wer ein Fahrrad mithilfe der App mieten möchte, kann die Nummer seines Wunschrades direkt dort eingeben und schon kann es losgehen. Ohne Smartphone können die Räder über das Terminal gemietet werden.

Bezahlt wird wahlweise via Lastschrift oder Kreditkarte. Der Preis pro 30 Minuten beträgt einen Euro. VRN-Kunden erhalten einen Rabatt.

 
Standorte VRN Nextbike 
Standorte VRN Nextbike