Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Allianz für Gigabit Internetleitungen

06.07.2017

"Wir legen heute gemeinsam einen Grundstein für die rheinland-pfälzische Gigabit-Gesellschaft“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer zum Netzbündnis.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeister Michael Kissel bei der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zum Ausbau von Gigabit-Netzen; Foto: Staatskanzlei RLP/Sell 
Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeister Michael Kissel bei der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zum Ausbau von Gigabit-Netzen; Foto: Staatskanzlei RLP/Sell
Das Memorandum of Understanding (MoU) soll den Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Internetleitungen in Rheinland-Pfalz voran treiben. Foto: Staatskanzlei RLP/Sell 
Das Memorandum of Understanding (MoU) soll den Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Internetleitungen in Rheinland-Pfalz voran treiben. Foto: Staatskanzlei RLP/Sell

Rheinland-Pfalz auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft

"Wir legen heute gemeinsam einen Grundstein für die rheinland-pfälzische Gigabit-Gesellschaft", erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Verbände und der kommunalen Spitzenverbänden anlässlich der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding (MoU).

In einer gemeinsamen Vereinbarung bekundeten Landesregierung, Telekommunikationsunternehmen, Digital-Verbände sowie kommunale Spitzenverbände ihren gemeinsamen Willen, im Rahmen eines Netzbündnisses für Rheinland-Pfalz den Breitbandausbau im Land noch weiter voranzubringen. Gemeinsam wolle man die Voraussetzungen für die Errichtung flächendeckender Gigabit-Netze schaffen.

Die Unterzeichner bekennen sich zu ihrer Verantwortung für einen marktgetriebenen und wettbewerbsorientierten Auf- und Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen. Das Land werde dazu weiter optimale Rahmenbedingungen schaffen. 

Es hatte bereits 2013 einen „Runden Tisch Breitband“ ins Leben gerufen und begleitet die Kommunen mit dem Breitband-Kompetenzzentrum. Zudem habe sich der Ausbau der Breitbandinfrastruktur überwiegend auf Grundlage von Clustern bewährt. 

Ziel sei es, privatwirtschaftliche Investitionen zu fördern und Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern ein bestmögliches Angebot an Infrastrukturen und Diensten zu sichern, so die gemeinsame Absichtserklärung. 

Die Netzbetreiber und das Land Rheinland-Pfalz werden erhebliche Investitionen in den Auf- und Ausbau glasfaserbasierter Gigabit-Infrastrukturen fließen lassen und so den notwendigen Netzinfrastrukturwandel aktiv voranbringen.

(Quelle: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz)  

Lesen Sie die Vereinbarung unds sehen Sie eine Bildergalerie