Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Wormser Regionalbuchtage "Heimat erleben"

09.08.2017

Vom 13. bis 30. September finden in ganz Deutschland die Regionalbuchtage statt. Auch Worms ist mit von der Partie.

"Heimat erleben" - unter diesem Motto veranstaltet der Worms Verlag die Regionalbuchtage in der Nibelungenstadt. 
"Heimat erleben" - unter diesem Motto veranstaltet der Worms Verlag die Regionalbuchtage in der Nibelungenstadt.

Krimidinner, Heimatfilm, Lesungen & Stadtführung in Worms

Bereits zum dritten Mal finden im September deutschlandweit die Regionalbuchtage statt. Veranstalter sind die IG Regionalia (Verlage und Buchhandlungen im Börsenverein des deutschen Buchhandels) und die Initiative „Jetzt ein Buch!“. 

Unter dem Motto „Heimat erleben“ koordiniert der Worms Verlag zu diesem Anlass vom 13. bis 30. September eine facettenreiche Veranstaltungsreihe in der Nibelungenstadt. Alle Beiträge eint der regionale Bezug. Die Entwicklung von Orten und Städten, neue Perspektiven und die Stärkung der Region stehen im Fokus. 

Ein besonderer Leckerbissen unter den literarischen Programmpunkten ist auch in diesem Jahr wieder das Krimidinner mit einer Lesung des neuen Kunstkrimis „Der König von Burgund“ von Helmut Orpel. Außerdem erwartet Interessierte eine Vorführung des Heimatfilms „Der heilige Berg“, die Präsentation der aktuellen Ausgabe der Literaturzeitschrift „Chausee“, eine Stadtführung durch die lokale Demokratiegeschichte sowie Lesungen von Christiane Rösinger aus ihrem Werk „Zukunft machen wir später – Meine Deutschstunden mit Geflüchteten“ oder von Georg Gottfried Gerner-Wolfhard aus „Kleine Geschichte des Protestantismus“. 

„Heimat erleben“ kann man auch bei der Buchvorstellung von „Aufbruch in Rheinhessen – Kultureller und gesellschaftlicher Wandel nach 1945“ und einem begleitenden Vortrag. 

 

Programmübersicht Wormser Regionalbuchtage:

Mittwoch, 13. September, 19 Uhr, Heimatfilm „Der heilige Berg“, Kinowelt Worms, Wilhelm Leuschner Straße 20, Eintritt: 3 Euro 

Donnerstag, 14. September, 19 Uhr, Präsentation der neuen Ausgabe „Rheinhessen“ der Literaturzeitschrift „Chaussee“, Heimatmuseum Abenheim, an der Kirche, Eintritt frei, Anmeldung erbeten: volker.galle@worms.de 

Montag, 18. September, 19 Uhr, Christiane Rösinger liest aus „Zukunft machen wir später – Meine Deutschstunden mit Geflüchteten“, Das WORMSER Kultur- und Tagungszentrum, Rathenaustraße 11, Eintritt: 8 Euro 

Mittwoch, 20. September, 19 Uhr, Georg Gottfried Gerner-Wolfhard liest aus „Kleine Geschichte des Protestantismus in Baden“, Nibelungenmuseum, Fischerpförtchen 10, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro 

Donnerstag, 21. September, 19 Uhr, Krimidinner und Helmut Orpel liest aus „Der König von Burgund“, Hotel Kriemhilde, Hofgasse 2-4, Eintritt inkl. Dinner 25 Euro, Anmeldung erbeten: info@hotelkriemhilde.de oder (0 62 41) 9 11 50 

Samstag, 23. September, 15 Uhr, Rundweg Demokratie - Stadtführung durch die lokale Demokratiegeschichte, Treffpunkt: Parmaplatz / Lutherplatz („Gammi“), Eintritt frei

Montag, 25. September, 19 Uhr, Aufbruch in Rheinhessen – Kultureller und gesellschaftlicher Wandel nach 1945, Stadtbibliothek Worms, Marktplatz 10, Eintritt frei

Tickets gibt es, sofern der Eintritt nicht frei ist, an der Abendkasse. Bei den Veranstaltungen am 14. und 21. September wird um Anmeldung gebeten (siehe Veranstaltungshinweise).