Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Infos zur Bundestags- und Ortvorsteherwahl

30.08.2017

Die Wahldienststelle der Stadt Worms informiert über die Einsicht ins Wählerverzeichnis und Erteilung von Wahlscheinen für die Briefwahl.

Machen Sie Gebrauch von Ihrem Stimmrecht - bestimmen Sie Ihre und unsere Zukunft mit!
Machen Sie Gebrauch von Ihrem Stimmrecht - bestimmen Sie Ihre und unsere Zukunft mit!

Wichtige Infos zu den Wahlen

Am Sonntag, 24. September, findet deutschlandweit die Wahl des 19. Deutschen Bundestags statt und im Ortsbezirk Worms-Wiesoppenheim gleichzeitig die Wahl der Ortsvorsteherin bzw. des Ortsvorstehers. Allen im Wählerverzeichnis aufgeführten Wahlberechtigten wird bis zum 3. September eine Wahlbenachrichtigung zugestellt.

Das Wählerverzeichnis kann von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern in der Zeit von Montag, 4. September bis Freitag, 8. September 2017 während der üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Marktplatz 2, 67547 Worms, Zimmer 220 (2. OG) eingesehen werden. 

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss spätestens bis Freitag, 8. September um 13 Uhr bei der Wahldienststelle im Rathaus Einspruch einlegen. Wählen können nur die Personen, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind oder einen Wahlschein haben. 

 

Die Eintragung ins Wählerverzeichnis berechtigt ausschließlich zur Stimmabgabe im Wahlraum desjenigen Wahlbezirks, der in der Wahlbenachrichtigung angegeben ist. Wer mittels Briefwahl wählen möchte, benötigt einen Wahlschein. Wahlscheine und die dazugehörigen Briefwahlunterlagen können von den im Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis zum 22. September, 18 Uhr, bei der Stadtverwaltung im Rathaus, Wahldienststelle, Zimmer 220 (2. OG), mündlich, schriftlich oder per E-Mail beantragt werden. Ein entsprechend vorbereitetes Antragsformular steht hier zur Verfügung. Bei Antrag per E-Mail ist dieser an die E-Mail-Adresse wahlen@worms.de zu richten.

Selbstverständlich können die Wähler auch direkt im Briefwahlbüro mittels Briefwahl wählen; eine postalische Beantragung von Briefwahlunterlagen ist ab sofort nach Erhalt der entsprechenden Wahlbenachrichtigung auf dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckten Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines möglich.

Service:

Ausführliche Informationen zur Bundestagswahl und Ortsvorsteherwahl in Worms-Wiesoppenheim sind hier abrufbar:

Wahlen in Worms