Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Höhepunkte im Oktober

12.09.2017

Der Oktober bietet ein abwechslungsreiches Programm auf den Bühnen des Wormser Theaters, Kulturzentrums und im Lincoln Theater.

Die "Schöne Mannheims" sind einer der Höhepunkte im Oktober. 
Die "Schöne Mannheims" sind einer der Höhepunkte im Oktober.

Musiktheater, Konzerte, Kabarett und Schauspiel

Eine Show mit garantiertem Aha-Effekt wird am Freitag, 6. Oktober, um 20 Uhr geboten: Die SWR3 Live-Lyrix bringen die Liedtexte aus dem Radio zum Anschauen auf die Bühne des Wormser Theaters.  Die Eintrittspreise betragen im VVK zwischen 17€ und 26€ und an der AK 2€ mehr.

Musikalisch geht es auch am Samstag, 7. Oktober, um 20 Uhr weiter: Mit den „Schönen Mannheims“, das Frauenpower-Kult-Quartett, das mit „Entfaltung“ sein drittes musikalisch-szenisches Abenteuer nach Worms bringt. Die Karten für das Konzert im Mozartsaal kosten 22€, an der Abendkasse 24€. 

 

Mit „Drei Mann in einem Boot“ von Jerome K. Jerome kann man einen der beliebtesten Klassiker britischen Humors in seiner Bühnenfassung im Wormser Theater am Dienstag, 10. Oktober, um 20 Uhr erleben. Hierzulande bekannt durch den Film aus den 60ern mit Heinz Erhardt, Walter Giller und Hans-Joachim Kulenkampff, brillieren im Theaterstück Schauspieler wie Andreas Elsholz, Stefanie Feldmann, Wolfgang Finck. Die Karten sind im VVK zwischen 15€ und 24€ erhältlich.

Wer den Youtube-Star Oliver Gimber einmal hautnah erleben möchte, sollte am Mittwoch, 11. Oktober, um 20 Uhr den Mozartsaal des Wormser Kulturzentrums aufsuchen. 

Jazz vom Feinsten verspricht das Dotschy Reinhardt Quintett im Rahmen der Kooperation mit BlueNite e.V. im oberen Foyer des Wormser Theaters am Donnerstag, 12. Oktober, um 20 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 23€.

„Zuckerl… Best of Brix“ heißt das aktuelle Programm des Kabarettisten Werner Brix. Der Freitag, 13. Oktober, verspricht ein abwechslungsreicher Abend im LincolnTheater mit dem Besten aus den vergangenen Jahren seiner Solokarriere zu werden. Los geht es um 20 Uhr. Die Eintrittspreise betragen im VVK 20€.

„In voller Fahrt“ stürmt das LandesJugendBlasOrchester Rheinland-Pfalz das Wormser Theater. Mit Johan de Meijs „Der Herr der Ringe“ gibt es am Sonntag, 15. Oktober, um 18 Uhr einen besonderen Leckerbissen zugleich für Freunde der Filmmusik und Fans symphonischer Blasmusik.

„Aida“ ist die wohl berümteste Oper Giuseppe Verdis. Am Dienstag, 17. Oktober, um 20 Uhr dürfen sich die Besucher des Wormser Theaters auf prachtvolle Musik und erstklassige Besetzung mit der Moldawischen Nationaloper freuen. Tickets gibt es schon ab 23€.

„Elektronik pur“ heißt das Motto, wenn Schiller, Deutschlands Elektronikkünstler Nummer eins, auf seiner „Klangwelten live 2017“-Tour am Donnerstag, 19. Oktober, um 20 Uhr Halt im Wormser Theater macht. Erleben Sie ein Konzert im preisgekrönten Surround-Sound! Die Preise für dieses Konzert betragen zwischen 55,40€ und 65,75€.

Beschwingt geht es mit „Saturday Night Fever“ weiter, dem berühmten Musical von Robert Stigwood und Bill Oakes in der neuen Version von Ryan McBryde. Die bekannten Disco-Hits der Bee Gees lassen am Freitag, 20. Oktober, um 20 Uhr Erinnerungen an die Disco-Welle der 70er aufleben. Tickets gibt es im VVK zwischen 31€ und 40€.

Andreas Rebers gastiert am Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr mit seinem Programm „Amen“ im Wormser Mozartsaal. Mit viel schwarzem Humor nimmt er dabei Religion und Politik aufs Korn, mit erhellender Schwarzmalerei und heiligem Zorn gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation. Der Eintrittspreis beträgt 24€.

„Komm mit nach Varasdin“ heißt es, wenn die Operettenbühne Wien mit „Gräfin Mariza“ im Wormser Theater gastiert. Es ist eine Operette in drei Akten von Emmerich Kálmán in der Bearbeitung von Heinz Hellberg. Die Aufführung im Rahmen der Reihe „Seniorentheater“ ist bereits seit mehreren Wochen ausverkauft. Beginn ist am Sonntag, 22. Oktober, um 16 Uhr.

Das Landestheater Detmold präsentiert am Montag, 23. Oktober, 19 Uhr „Tschick“, ein Stück nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf im LincolnTheater. Mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, war der Bestseller im vergangenen Jahr auf deutschen Bühnen das meistgespielte Stück: ein moderner Literaturklassiker, der seinen Charme auch in der Bühnenadaption zu bewahren weiß. Der Eintrittspreis beträgt 8€.

Die Krabbelkonzerte mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz für die kleinsten Konzertbesucher erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Beide Termine am Mittwoch, 25. Oktober, sind bereits ausverkauft! Die nächsten Krabbelkonzerte finden am 19. April 2018 um 15 Uhr und 16.30 Uhr im Wormser Kulturzentrum statt.

Mit „Onkel Toms Hütte“ beehren uns die Theatergastspiele Kempf am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr. Das Schauspiel mit Musik von Gerold Theobald baut auf Motiven des Romans von Harriet Beecher Stowe auf. In der Hauptrolle dürfen wir u.a. Ron Williams begrüßen. Karten gibt es zwischen 18€ und 27€.

Kaum ein anderer Schauspieler gastierte in den vergangenen Jahren häufiger im Wormser Theater als Walter Renneisen. Mit seinen Solo-Stücken begeistert er das Publikum immer wieder aufs Neue. In „Kontrabass“ schlüpft Renneisen am Samstag, 28. Oktober, 20 Uhr in die Rolle eines Musikers. Authentisch und Mitreißend! Tickets gibt es schon ab 15€.

Weitere Infos zu den Veranstaltungen gibt es im Internet auf der Seite des Wormser Theaters und Kulturzentrums .  Eintrittskarten gibt es beim TicketService in der Rathenaustr. 11 (im   Wormser   ), unter Telefon (0 62 41) 20 00- 4 50, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.das-wormser.de bzw. www.lincoln-theater.de  .