Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Herbstmarkt der Frauenverbände

09.10.2017

Am 28./29. Oktober veranstalten die Wormser Frauenverbände ihren traditionellen Herbstmarkt auf dem Obermarkt. Die Erlöse werden gespendet.

Wenn die Nibelungenstadt Worms zum verkaufsoffene Mantelsonntag einlädt, findet traditionell auch der zweitägige Herbstmarkt der Arbeitsgemeinschaft Wormser Frauenverbände auf dem Obermarkt statt. (Archivbild: B. Bertram) 
Wenn die Nibelungenstadt Worms zum verkaufsoffene Mantelsonntag einlädt, findet traditionell auch der zweitägige Herbstmarkt der Arbeitsgemeinschaft Wormser Frauenverbände auf dem Obermarkt statt. (Archivbild: B. Bertram)

Schlemmen für den guten Zweck

Bereits zum 16. Mal verkaufen 16 Institutionen ihre liebevoll gestalteten Handarbeiten und selbstgemachten Leckereien. In herbstlich dekorierten Holzbuden reicht das bunte Angebot von warmen Socken über stimmungsvolle Dekorationen bis hin zu selbstgemachten Marmeladen und anderen Köstlichkeiten. Leckereien gibt es aber nicht nur zum Mitnehmen, sondern auch zum sofortigen Genießen. 

Die Erlöse werden auch in diesem Jahr wieder an gemeinnützige Institutionen und Vereine in Worms gespendet. 

Geöffnet ist der Herbstmarkt auf dem Obermarkt in Worms am Samstag, 28. Oktober von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag, 29. Oktober von 11 bis 18 Uhr. 

 

Handarbeiten, Leckereien und Dekorationen im Angebot

Kränze, Sträuße, handgestrickte Socken und Schals, selbstgenähte Taschen, nicht zu vergessen die liebevoll hergestellten Köstlichkeiten aus der Küche wie Marmeladen und Latwerge. Die Produktpalette beim Herbstmarkt ist groß und vielfältig. Und wer bei all dem Schauen und Shoppen Hunger bekommt,  wird ebenfalls auf dem Obermarkt fündig: Kürbissuppen, die viel gerühmten Reibekuchen mit Apfelmus oder Crepes sowie Kaffee und Kuchen stehen auf der Speisekarte. Und wer es exotischer mag, der ist bei den türkischen Spezialitäten gut aufgehoben. Nicht zu vergessen in der Liste der Angebote ist natürlich der beliebte Bücherbasar, bei dem neuwertige Schmöker für kalte Herbsttage gekauft werden können.

Übrigens: Wie immer startet am Herbstmarkt auch der Vorverkauf der heiß begehrten Adventskalender des Lions Clubs. Am Samstag zwischen 9 und 11 Uhr – und damit noch vor der eigentlichen Öffnung des Marktes – können Fans versuchen, einen der beliebten Kalender zu ergattern.

Wochenlange Vorbereitung

16 Institutionen mit rund 80 Mitgliedern sind seit September mit den Vorbereitungen für den Herbstmarkt beschäftigt. „Vieles kann aber auch erst kurz vorher getan werden. Denn die frischen Materialien für die Gestecke können natürlich erst unmittelbar verarbeitet werden“, erläutert Annelie Büssow, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Wormser Frauenverbände. Gleiches gilt natürlich erst recht für das vielfältige gastronomische Angebot. So dienen zum Beispiel die Räumlichkeiten des Hausfrauenvereins im Adenauerring am Veranstaltungswochenende als Vorbereitungszone für die Kartoffelpfannkuchen. 

Rahmenprogramm mit Musik

Offiziell eröffnet wird der Herbstmarkt am Samstag, 28. Oktober um 11 Uhr im Beisein von Oberbürgermeister Michael Kissel, Annelie Büssow, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Wormser Frauenverbände, Stadtvertretern und der Gleichstellungsbeauftragten Jasmine Olbort. Die Trommelgruppe Ngoma und die Musikschule Wirthwein sorgen für den musikalischen Rahmen. Am Sonntagvormittag ab circa 12 Uhr spielt der Posaunenchor der Stadtmission leichte Kirchenmusik und Jazz.

Hilfe für Bedürftige

Der Erlös des Herbstmarktes geht an bedürftige Organisationen, Einrichtungen und Einzelpersonen in Worms. Jede Institution entscheidet dabei selbst, wem sie ihr Geld zukommen lassen möchte. Bedingung ist aber, dass die Begünstigten in Worms leben bzw. ihren Standort haben. 

2017 dürfen sich auf eine Spende freuen: Palliativstation, DRK Herberge für Nichtsesshafte, Karani-Frauengruppe, Tafel, Jugendhilfe „Manusch“, Schüler-Arche, Ernst-Ludwig-Schule „Kochen mit Kindern", Gesundheitsladen, Gruppenbetreuung und Gymnastik nach Krebs, Hospizhilfe, Jugendtreff im Norden, Warbede, Spiel- und Lernstube Boosstraße, Holzhof, Wormser Frauenhaus, MS-Gruppe, Syrische Flüchtlinge in Worms, Szene 9. 

Die Spendensumme 2016 belief sich auf 21.581,52 Euro, die für gute Zwecke verteilt werden konnte.

Parallel zu Allerheiligenmarkt und Mantelsonntag

Parallel zum Herbstmarkt der Frauenverbände findet ab Freitag, 27. Oktober bis Montag, 30. Oktober der beliebte Allerheiligenmarkt in der Zeit von 11 Uhr bis 20 Uhr vor der Dreifaltigkeitskirche statt. Am Reformationstag, Dienstag 31. Oktober und an Allerheiligen, Mittwoch 1. November, ist der Markt trotz seines Namens aufgrund gesetzlicher Vorgaben leider geschlossen (Schutz der Sonn- und Feiertage). Mit Kinderkarussell, Entenheben, Imbissbetrieben, Buden mit süßen Leckereien ist für jeden etwas dabei.

Am Sonntag, 29. Oktober lädt die Stadt zusammen mit den Einzelhändlern von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Mantelsonntag ein. Der bietet nicht nur für shoppingbegeisterte Damen etwas: eine Autoausstellung in Kooperation mit ortsansässigen Autohäusern wird die Herren mit den Neuheiten des Herbstes begeistern.

Service: 

Geöffnet ist der Herbstmarkt auf dem Obermarkt in Worms 

  • am Samstag, 28. Oktober von 9 bis 18 Uhr 
  • am Sonntag, 29. Oktober von 11 bis 18 Uhr

Die Angebote der einzelnen Gruppen beim Herbstmarkt finden Sie hier

Verkaufsoffener Mantelsonntag in Worms