Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

OB Kissel besucht Vorschulkinder

06.02.2018

Oberbürgermeister Kissel löste sein Versprechen ein und stattete den Vorschulkinder der Kita "Villa Augustin" einen Besuch ab.

In der Kita „Villa Augustin“ liest der OB die Geschichte „Wenn ich groß bin, werde ich Fledermaus“ vor.  
In der Kita „Villa Augustin“ liest der OB die Geschichte „Wenn ich groß bin, werde ich Fledermaus“ vor.

OB begeistert mit Vorlesestunde

Versprochen ist Versprochen! Als die Vorschulkinder der Kita „Villa Augustin“ im Januar Oberbürgermeister Michael Kissel traditionell ein Geburtstagsständchen überbrachten, versprach er ihnen einen Gegenbesuch – und machte das Versprechen nur wenige Wochen später für eine Vorlesestunde wahr.

Begeistert nahmen die Vorschulkinder den Stadtchef in Empfang, der auch gleich zum Lesebuch griff. „Wenn ich groß bin, werde ich Fledermaus“ hatte Kita-Leiterin Helena Apostel für den OB ausgewählt. Ein brandneues Buch, das die Kinder noch nicht kennen, wie sie verriet. Und so nahm der OB die Kinder mit in die Welt der kleinen Maus Flip, die davon träumt, eine Fledermaus zu werden, um fliegen zu können. 

 

Gekonnt bezog der Stadtobere seine jungen Zuhörer in die Geschichte mit ein und entlockte ihnen kluge Gedanken zum kleinen Flip und seinem Fledermaus-Freund Albert. 

Und auch für Helena Apostel gab es vom Oberbürgermeister eine Überraschung: Die Kita erhält 1.000 Euro für neue Bettwäsche. „Die alte ist nämlich ganz schön in die Jahre gekommen“, berichtete sie. 

In der Villa Augustin werden 80 Kinder von sechs Erzieherinnen betreut. Besonders stolz ist Helena Apostel auf ihre Integrationsprojekte und das intensive Vorschulprogramm. „Sie leisten hier tolle und wichtige Arbeit“, attestierte der Stadtchef, dem die Vorlesestunde sichtlich Spaß bereitete. 

Seit nunmehr fast 25 Jahren besucht Helena Apostel mit ihren Vorschulkindern den jeweils amtierenden Oberbürgermeister an dessen Geburtstag. Im nächsten Jahr feiert die Einrichtung ihr 25-jähriges Jubiläum.