Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Worms am Rhein" wird sichtbar

08.03.2018

An der Mauer der Rheinpromenade steht jetzt ganz groß "Worms" geschrieben, gut erkennbar für den kreuzenden Schiffsverkehr.

In großen Lettern mit einer Höhe von jeweils fast einem Meter steht seit Kurzem „Worms“ an der Rheinpromenadenmauer geschrieben 
In großen Lettern mit einer Höhe von jeweils fast einem Meter steht seit Kurzem „Worms“ an der Rheinpromenadenmauer geschrieben

Idee eines überzeugten Wormsers

Worms am Rhein kommt künftig „groß raus“. In großen Lettern mit einer Höhe von jeweils fast einem Meter steht seit Kurzem „Worms“ an der Rheinpromenadenmauer geschrieben. Die Schrift ist so gewählt, dass sie sowohl von stromaufwärts als auch von stromabwärts fahrenden Schiffen aus gut lesbar ist.

Ideengeber für das Projekt ist ein überzeugter Wormser: Benno Jäger hatte auf die Städtchen am Mittelrhein hingewiesen, die alle mit ihrem Namen an der Ufermauer für sich werben: „Warum haben wir so etwas nicht auch in Worms?“, fragte er sich. Bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft griff Volker Roth den Gedanken auf und nach Abstimmung mit allen Betroffenen konnte der Schriftzug jetzt durch ein Team des städtischen Entsorgungs- und Baubetriebes (ebwo) installiert werden.

 

Potentielle Gäste der Stadt erreichen

„Trotz der Verzögerung durch die Hochwasserereignisse Anfang des Jahres konnten wir das Vorhaben rechtzeitig zum Start in die Tourismussaison umsetzen“, freut sich die für Tourismus zuständige Beigeordnete Petra Graen. Sie weist darauf hin, dass Schiffskreuzfahrten einen wachsenden touristischen Markt darstellen und die Werbung an dieser Stelle damit viele potentielle Gäste der Stadt erreichen kann.

Worms hat sich in Kooperation mit der Hochschule auf den Weg zu einem zukunftsgerichteten Tourismuskonzept gemacht hat. „Wir wollen jedoch bis zur Fertigstellung des Konzeptes nicht nur abwarten, sondern parallel dazu mit kleinen und größeren Maßnahmen diesen Wirtschaftszweig in unserer Stadt fördern“, so Oberbürgermeister Michael Kissel, der sich gleichzeitig für die fachliche und logistische Unterstützung bei der Beschriftung der Rheinpromenade durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mannheim bedankt.