Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Parkgebühren ab sofort mit dem Handy zahlbar

09.03.2018

Seit 1. März können Autofahrer in Worms ihre Parkgebühren auch per Mobiltelefon zahlen.

Philipp Zimmermann von „smartparking“, Beigeordneter Uwe Franz und Abteilungsleiterin Annett Böttner (6.6 – Verkehrswegebau) präsentieren an einem Parkscheinautomaten am Marktplatz die neuen Hinweisschilder zum Handyparken.  
Philipp Zimmermann von „smartparking“, Beigeordneter Uwe Franz und Abteilungsleiterin Annett Böttner (6.6 – Verkehrswegebau) präsentieren an einem Parkscheinautomaten am Marktplatz die neuen Hinweisschilder zum Handyparken.

"smartparking" in Worms

Nachdem der Stadtrat im November 2017 die Einführung des Handy-Parkens in der Stadt Worms beschlossen hatte, können Autofahrer seit dem 1. März nun offiziell ihre Parkgebühren auch per Mobiltelefon zahlen.

Dafür kooperiert die Stadt mit „smartparking“, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung. Als Handyparken-Anbieter stehen EasyPark, ParkNow und Trafficpass mit ihren jeweiligen Apps zur Auswahl, weitere folgen in Kürze. Die Parkscheinautomaten bleiben parallel in Betrieb, dort finden sich Anleitungen mit den ersten Schritten zum Handyparken.

„Die Plattformlösung „smartparking“ ist offen für alle Handyparken-Anbieter auf dem deutschen Markt. Damit lässt sie Autofahrern die Freiheit, sich für die Technik zu entscheiden, die ihnen am meisten zusagt. Und wir konnten in Worms damit Handyparken sehr schnell einführen“, betont Beigeordneter Uwe Franz. 

 

Per App, Anruf oder SMS

Den Parkvorgang startet der Autofahrer per App, Anruf oder SMS. Seine Parkzeit kann er ganz nach Bedarf stoppen oder verlängern. So entfallen Überzahlung und auch Verwarngelder wegen abgelaufener Tickets. Für diesen Komfort addieren die Anbieter unterschiedliche Zuschläge auf die kommunale Parkgebühr.

Ob ein Auto ein digitales Ticket hat, erkennen die Mitarbeiter der Abteilung Kontroll- und Vollzugsdienst, indem sie das Kennzeichen mit einem zentralen Online-System abgleichen. In vielen Städten wird eine Vignette gebenötigt, um die Nutzung des Handyparkens zu signalisieren. In Worms ist diese nicht erforderlich.

Die Anbieter unterscheiden sich in der Verbreitung, im Preis und in der Technik: ParkNow setzt beispielsweise auf eine kostenfreie App, die dem Autofahrer neben dem bargeldlosen Parken am Straßenrand auch eine ticketlose Ein- und Ausfahrt in Parkhäuser ermöglicht. Die Anwendung ist auch ohne Registrierung sofort nutzbar. EasyPark läuft ebenfalls über eine kostenlose App. Mit dieser lässt sich die Parkzeit intuitiv starten, verlängern und stoppen.

„Mit „smartparking“ konnten wir eine effiziente und bürgernahe Lösung für das bargeldlose Bezahlen von Parkgebühren einführen“, so Beigeordneter Uwe Franz abschließend.

Service: 

Als Handyparken-Anbieter stehen EasyPark, ParkNow und Trafficpass mit ihren jeweiligen Apps zur Auswahl, weitere folgen in Kürze. 

Fragen zum Handyparken in Worms beantwortet die Abteilung Verkehrswegebau:

Kontakt

Info-Button

Annett Böttner

Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 66 00

E-Mail Kontaktformular