Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Der Wormser Dom in Ansichten

27.04.2018

Ab Donnerstag, dem 24. Mai kann bei der Ausstellung im Raschi-Haus eine bislang kaum erschlossene Graphische Sammlung des Stadtarchivs bestaunt werden.

Wormser Dom, Aquarell von Fritz Muth, 1896 (StadtAWo Abt. 217 Nr. 123) 
Wormser Dom, Aquarell von Fritz Muth, 1896 (StadtAWo Abt. 217 Nr. 123)
Wormser Dom, Aquarell von Fritz Muth, 1896 (StadtAWo Abt. 217 Nr. 123) 
Wormser Dom, Aquarell von Fritz Muth, 1896 (StadtAWo Abt. 217 Nr. 123)

Historische Ansichten des Wormser Doms

Zu den Beständen des Wormser Stadtarchivs gehört eine kaum bekannte, weil bislang kaum erschlossene Graphische Sammlung. In dieser befinden sich unter anderem zahlreiche historische Ansichten des Wormser Domes und seines Umfeldes mit einem Schwerpunkt im 19. Jahrhundert. Eine Ausstellung im Stadtarchiv (Raschi-Haus, Hintere Judengasse 6) aus Anlass der Tausendjahrfeier des Domes präsentiert nach der begonnenen Neuverzeichnung der Sammlung erstmals eine Auswahl aussagekräftiger Originale, darunter vor allem Stiche aus dem Zeitraum von ca. 1830 bis etwa 1900.

Fachlich ermöglicht und mit wertvollen Stücken aus einer Wormser Privatsammlung angereichert wird die Ausstellung durch die intensiven Recherchen und Kenntnisse des Wormser Kunsthistorikers und Verlegers Dr. Ferdinand Werner. In seinem Verlag erscheint aus Anlass der Ausstellung ein reich bebilderter, ca. 75-seitiger Katalog mit ausführlichen Beschreibungen der knapp 40 gezeigten Stücke zum Preis von 14 Euro.

Die Eröffnung der Ausstellung im Raschi-Haus findet statt am Donnerstag, dem  24. Mai 2018, um 19 Uhr; der Eintritt ist frei

Die Ausstellung, die bis 12. August gezeigt wird, ist Teil der Aktivitäten des Jubiläumsjahres 1000 Jahre Wormser Domweihe. Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr.

Weitere Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter:

www.worms.de/juedisches-museum/