Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Softwareentwicklung in Worms

06.09.2018

Die Saatmann GmbH & Co. KG bekommt bald eine neue Niederlassung in der Prinz-Carl-Anlage in Worms.

OB Michael Kissel (rechts), Simon Saatmann und Günther Weber (5. und 4. von links) sowie Joachim Kramer (3. von links), Benno Graf (2. von links) und Miriam Neumann freuen sich über die Entwicklung in der Prinz-Carl-Anlage.  
OB Michael Kissel (rechts), Simon Saatmann und Günther Weber (5. und 4. von links) sowie Joachim Kramer (3. von links), Benno Graf (2. von links) und Miriam Neumann freuen sich über die Entwicklung in der Prinz-Carl-Anlage.

Neues Softwareunternehmen in der Prinz-Carl-Anlage

Qualitätssicherung im Krankenhaus ist das Kerngeschäft der Saatmann GmbH & Co. KG, die sich in der Prinz-Carl-Anlage ansiedeln wird.  67 Mitarbeiter beschäftigt das Softwareunternehmen aktuell, das bundesweit mehr als 1.200 Kliniken zu seinen Kunden zählt. 

„Ich freue mich, dass wir einen so hochwertigen Betrieb auf einem Filetstück des Konversionsgeländes Prinz-Carl-Anlage ansiedeln können“, unterstreicht Oberbürgermeister Michael Kissel bei einer Ortsbegehung des rund 3.700 großen Grundstücks in unmittelbarerer Nähe des Prinz-Carl-Hotels – um genau zu sein, zwischen dem Hotel und dem städtischem Behelfsparkplatz.

Gemeinsam mit ihm vor Ort sind Simon Saatmann, der das Unternehmen 1992 gründete und Günther Weber, der 1997 als gleichberechtigter Partner eingestiegen ist. „Das Grundstück in der Prinz-Carl-Anlage ist für unsere Firma optimal, wir befinden uns hier in repräsentativer Lage mit guter Verkehrsanbindung“, erläutert Simon Saatmann.

 

Neues Gebäude bietet über 2.100 m² Bürofläche

Das Gebäude wird den Namen CICONIUM tragen. Es bietet mit über 2.100 m² Bürofläche nicht nur genug Raum für die Saatmann GmbH & Co. KG, sondern auch für weitere Mieter. Das Bauvorhaben wird von der ciconia GbR verwirklicht, die auch die Vermietung übernehmen wird. Verantwortlicher Architekt ist Benno Graf. 

Die Stadt hat das Grundstück im Juli dieses Jahres an den Investor verkauft; im gleichen Monat wurde auch die Baugenehmigung erteilt. Etwas mehr als zwei Jahre haben der Oberbürgermeister und die Verwaltung – insbesondere die Wirtschaftsförderung, die Stadtentwicklung und die Stadtplanung - gemeinsam mit dem Investor das Vorhaben vorangebracht. Dabei waren unzählige Abstimmungen u. a. in Belangen des Denkmalschutzes und aufwendige Bodenuntersuchungen (Kampfmittelfreiheit) notwendig, die das Projekt immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt hatten. 

„Das Projekt steht damit exemplarisch für die heute vorherrschende und stetig zunehmende Komplexität und Schwierigkeit von und bei Grundstücksentwicklungen “, erklären Joachim Kramer aus dem Bereich Stadtentwicklung und Miriam Neumann von der Wirtschaftsförderung. 

Optimierung des Wirtschaftstandpunkts Worms

Als bundesweit führender Anbieter von Softwarelösungen rund um das Thema Qualitätssicherung im Krankenhaus wirbt die Saatmann GmbH & Co. KG bereits heute um neue Mitarbeiter am Standort Worms. Softwareentwickler, Kundenbetreuer, Fachberater und Projektleiter finden passende Stellenangebote. Die Anforderung, komplexe Sachverhalte in anwenderfreundliche Softwarelösungen umzusetzen, stellt das Team vor hohe Herausforderungen. „Mit dem neuen Gebäude möchten wir auch bezüglich der Arbeitsplatzsituation noch attraktivere Rahmenbedingungen schaffen, um weitere hochqualifizierte Mitarbeiter für unser Team gewinnen zu können“, erklärt Günther Weber.

Das städtische Gelände in der Prinz-Carl-Anlage gehört zu den letzten freien Gewerbeflächen in Worms, wie eine Untersuchung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft-mbH für die Stadt Worms (wfg) zeigt. „Mit der Ansiedlung des Software-Herstellers Saatmann folgen wir dem Ziel der im vergangenen Jahr unterzeichneten Resolution zum Wirtschaftsstandort Worms, die noch vorhandenen Flächen optimiert zu nutzen“, betont Oberbürgermeister Kissel.