Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Demut" im Wormser Kulturzentrum

03.12.2018

Ab 3. Dezember sind im WORMSER die Werke der Wormser Künstlerin Astrid Bellefroid zu sehen.

Mit ihren Werken will die Künstlerin Astrid Bellefroid dem Betrachter den Begriff Demut in unterschiedlichen Facette näherbringen. 
Mit ihren Werken will die Künstlerin Astrid Bellefroid dem Betrachter den Begriff Demut in unterschiedlichen Facette näherbringen.

Suche nach dem Schönen

Bei Astrid Bellefroid steht die Suche nach einem allgemeingültigen Schönen im Vordergrund. In ihren Arbeiten geht es um Gefühle, organische Formen, Farbe und Nicht-Farbe sowie um die Ergründung der Natur und des Menschen. Eine Auswahl ihrer Werke stellt sie unter dem Titel „Demut“ vom 3. bis zum 28. Dezember im Wormser Kulturzentrum aus. 

Die Künstlerin aus Worms arbeitet mit verschiedenen Techniken, darunter Acrylmalerei, Zeichnung und Mischtechniken. Sie möchte dem Betrachter den Begriff Demut in unterschiedlichen Facette näherbringen. 

Die Vernissage der Ausstellung findet am Montag, 3. Dezember, um 19 Uhr statt. Begleitend erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird. 

 

Astrid Bellefroid ergründet die Demut

Demut ist die Bereitschaft, etwas als Gegebenheit hinzunehmen, nicht darüber zu klagen und sich selbst als eher unwichtig zu betrachten. Sich selbst zurücknehmen, bescheiden sein: Werte die nach Meinung der Künstlerin in der heutigen Gesellschaft eher in den Hintergrund getreten sind. Selbstwichtigkeit hat der Demut den Rang abgelaufen. Status, Selbstoptimierung und das eigene Ich sind in den Vordergrund getreten. Nichts ist unerreichbar, so glauben wir. Demut ist die Haltung des Dienenden, dessen, der vor etwas Größerem zurücktritt, der respektvoll ist. Eine bescheidene Haltung desjenigen, der weiß, dass er ein Teil eines großen Ganzen ist. Astrid Bellefroid ergründet mit ihren Gemälden die Demut, setzt sich mit ihr auseinander, stellt sie dar und macht sie für den Betrachter in verschiedenen Darstellungsweisen präsent. 

Zur Künstlerin

Astrid Bellefroid, geboren in Worms mit belgischen Wurzeln, ist Künstlerin, Designerin und Kunstlehrerin. Von 2010 bis 2015 studierte sie Kommunikationsdesign an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Seit 2017 arbeitet sie als Kunstlehrerin im Eleonoren-Gymnasium Worms. Dinge schaffen, beispielsweise Bilder, Musik oder Gegenstände, das war schon immer Teil von Bellefroids Lebens.

Ausstellung "Demut"

  • 3.-28. Dezember 2018
  • WORMSER Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
  • Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr (bei Veranstaltungen im Tagungsbereich in Ausnahmefällen nicht zugänglich)
  • Der Eintritt ist frei. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird.

Weitere Informationen gibt es unterwww.das-wormser.de.