Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Einzelhändler trotz Baustelle gut erreichbar

21.11.2018

Trotz Sperrung der Stephansgasse aufgrund der Bauarbeiten am Lutherring sind die Einzelhändler gut erreichbar.

Hinweisschilder an der gesperrten Stephansgasse informieren über dort ansässige Fachgeschäfte, etwa Anettes Brautstudio und andere. (Quelle: Stadtmarketingverein) 
Hinweisschilder an der gesperrten Stephansgasse informieren über dort ansässige Fachgeschäfte, etwa Anettes Brautstudio und andere. (Quelle: Stadtmarketingverein)

Fußgänger können frei passieren

Aktuell ist die Stephansgasse aufgrund von Straßenbauarbeiten im Zuge des geplanten Kreiselbaus am Lutherring ab dem Marktplatz bis zur Baustelle für den Verkehr voll gesperrt und somit eine Sackgasse. 

Während es für den motorisierten Verkehr Einschränkungen gibt, sind Passanten bei der Nutzung der Einkaufsstraße nicht tangiert, informiert Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V. Für Fußgänger ist die Stephansgasse auch weiterhin frei zugänglich. Über einen Durchgang sind auch der Baustellenbereich Richtung Kriemhildenstraße (Richtung Hauptbahnhof) sowie die Lutheranlage passierbar. 

Die dort ansässige Geschäftswelt der meist inhabergeführten Fachgeschäfte und das Museum Heylshof sind somit gut erreichbar, so der Stadtmarketingverein. Neue Hinweisschilder an der Kreuzung Stephansgasse / Marktplatz, in Höhe von Optik Meurer und Optik Delker, informieren darüber. 

In Eigeninitative der Händler wurde die Dekoration der Straße als Verbindung zwischen den zwei größten Weihnachtsbäumen der Stadt, dem "Lichterbaum der Hoffnung" auf dem Marktplatz und dem Weihnachtsbaum der Nibelungen Weihnacht auf dem Obermarkt, gestaltet. 

Für das nun beginnende Weihnachtsgeschäft seien die serviceorientierten Unternehmen in der Stephansgasse gut gerüstet.