Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

„Besonders sparsame Haushaltsgeräte“

07.12.2018

Die Abteilung 3.05 – Umweltschutz und Landwirtschaft veröffentlicht eine Verbraucherinformation mit Empfehlungen für die Gerätegeneration 2018/2019.

Broschüre zum Mitnehmen oder online verfügbar

Falls ein Haushaltsgerät auf dem Weihnachts-Wunschzettel steht, sollte auf einen niedrigen Strom- und Wasserverbrauch geachtet werden, rät die Abteilung 3.05 – Umweltschutz und Landwirtschaft der Stadtverwaltung Worms. Bei der Vielzahl der angebotenen Neugeräte verliert man leicht den Überblick. Deshalb sollten neben dem Kaufpreis die laufenden Energiekosten ein wichtiges Entscheidungskriterium sein, denn diese Geräte haben immerhin eine durchschnittliche Lebensdauer von 15 Jahren. Ein Vergleich lohnt sich: Bei Waschmaschinen verursacht ein um 20 Liter höherer Wasserverbrauch in 15 Jahren fast 400 Euro Mehrkosten. Bei Kühl- und Gefriergeräten muss bei einem 100 kWh jährlichen Mehrverbrauch in 15 Jahren mit 480 Euro Zusatzkosten gerechnet werden. Ein Mehrpreis für ein besonders sparsames Gerät ist somit eine rentable Investition, die sich über die Jahre wieder amortisiert. Erst recht, wenn Strom- und Wasserkosten in dieser Zeit steigen.

 

Welche Geräte aktuell in dieser Hinsicht besonders empfehlenswert sind, zeigt der Ratgeber „Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2018/2019“, den die Stadtverwaltung jetzt kostenlos anbietet. Neben Listen zum Strom- und Wasserverbrauch handelsüblicher Haushaltsgeräte findet man umfangreiche Zusatzinformationen und Auskünfte zu den Energie-Effizienzklassen A+++ bis D und zum aktuellen "Euro-Label". Auch zahlreiche Tipps zu Klimaklassen, zum Aufstellort und zum richtigen Umgang mit den Geräten sind enthalten. Herausgeber des Faltblatts ist das Büro Ö-Quadrat GmbH in Freiburg.

Die 16-seitige Broschüre liegt im Verwaltungsgebäude Adenauer­ring 1 und an der Rathauspforte zur kostenlosen Abho­lung bereit. Eine zusätzliche Beratung erteilt die Abteilung 3.05 - Umweltschutz und Landwirtschaft der Stadtverwaltung Worms gerne telefonisch unter (0 62 41) 8 53 - 35 02 und - 35 07.