Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Gedanken verloren - Unthinking"

10.01.2019

Mit einem spannenden Vortrag startet am 22. Januar um 18 Uhr in der vhs das neue Frühjahrssemester.

Junger Mönch in Mandalay, eine Reisefotografie von Christof Jauernig. 
Junger Mönch in Mandalay, eine Reisefotografie von Christof Jauernig.

Es geht wieder los - Semestereröffnung der vhs

Am 1. Februar startet der kommunale Bildungsbetrieb der Volkshochschule Worms ins Frühjahrsemester mit dem Schwerpunktthema „Gefühle“. Eröffnet wird das neue Semester durch Bildungsdezernent Waldemar Herder am Dienstag, 22. Januar 2019, um 18 Uhr in einer öffentlichen Veranstaltung in der Volkshochschule (Willy-Brandt-Ring 5), zu der alle aktiv in der Bildungsarbeit beteiligten Kurs-Leitenden und -Teilnehmenden sowie alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

 

Referent Christof Jauernig zeigt seinen spannenden Weg zum Rucksackreisenden

Der Referent des Abendvortrags, Christof Jauernig, ist Betriebswirt. Er arbeitet seit vielen Jahren in Frankfurt am Main als Analyst in einer Unternehmensberatung für Banken, bis ihm - schleichend - die innere Verbindung zu seinem kopflastigen Job und dem rauen, gewinn­orientierten Arbeitsumfeld abhanden kommt. Was er tut, erscheint ihm nur noch sinnlos. Den Mut, sich von seinem ihm fremd gewordenen Beruf und dem täglichen Lauf im Hamsterrad zu verabschieden, fasst er jedoch erst, als seine inneren Widerstände übergroß geworden sind. Bald darauf bricht er zu einer sechsmonatigen Rucksackreise durch Südostasien auf. Sie führt ihn, entlang zauberhafter Natur und eindrucksvoller Begegnungen, in eine neue Verbindung mit der Welt, zurück zu sich selbst, und immer weiter hinaus aus dem Gedanken­karussell, hinein in die Fülle des jetzigen Augenblicks.

Zur Semestereröffnung der Volkshochschule kommt er für einen Abend nach Worms und nimmt seine Gäste mit auf diese Rucksacktour, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind. Sie erzählen von seiner Reise, aber ebenso vom Hören auf die innere Stimme, dem Ausbrechen aus ungesunden Routinen, der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der Welt, und davon, jeden Moment zu würdigen. Es entfaltet sich eine Melange aus Fotografien, erzählten Reiseszenen und lyrischen Stimmungsbildern, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. 

Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt und von einer tiefgehenden Fragerunde abgerundet wird. Der Eintritt ist frei (Spenden sind möglich).

Information und Anmeldung

  • Unter www.vhs-worms.de,
  • telefonisch unter (0 62 41) 85 3 - 42 56 oder
  • persönlich montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr im Anmeldebüro der Volkshochschule (Neusatzschule), Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms.