Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Der Frühling kann kommen

11.03.2019

Über 1.100 Besucher machten am vergangenen Wochenende beim Stabausfest im Tiergarten Worms dem Winter den Garaus.

Gleich zwei Schneemänner traten die Reise zur Festwiese an. (Foto: Tiergarten Worms) 
Gleich zwei Schneemänner traten die Reise zur Festwiese an. (Foto: Tiergarten Worms)
Frühlingslieder zum Mitsingen sorgten für Stimmung.(Foto: Tiergarten Worms) 
Frühlingslieder zum Mitsingen sorgten für Stimmung.(Foto: Tiergarten Worms)
Krönender Abschluss war das Verbrennen des Winters in Gestalt eines Schnemannes. (Foto: Tiergarten Worms) 
Krönender Abschluss war das Verbrennen des Winters in Gestalt eines Schnemannes. (Foto: Tiergarten Worms)

Stabausfest im Tiergarten war ein voller Erfolg

Nachdem es im vergangenen Jahr ordentlich gestürmt hatte, verlief das neu organisierte Stabausfest im Tiergarten am Samstag nach festem Zeitplan und lockte dabei über 1.100 Besucher an. Pünktlich um 15 Uhr startete der Schneemannumzug durch den Tiergarten, gefolgt von einer großen Schar von Wintermüden. Auf der Festwiese angekommen, begrüßte Jochen Schwartner, Geschäftsführer des Freundeskreises Tiergarten Worms e.V., die Tiergartenbesucher und vor allem die aufgeregte Kinderschar, die stolz ihre Stabausstecken umherschwenkten.  

Revierleiterin Jennifer Natusch stimmte anschließend in Entertainer-Manier mit eigenen Texten besungene Frühlingslieder an – begleitet an der Gitarre von Tierpfleger-Azubi David Spiekermann. Die beiden heizten die Stimmung an und animierten die zahlreichen großen und kleinen Besucher, sie dabei kräftig zu unterstützen. 

Daraufhin war es dann endlich soweit: Ein kleiner und ein großer Schneemann wurden durch die Tiergartenleiter Wilfried Adelfinger und Marco Mitzinger entzündet und brannten sogleich zur Begeisterung aller lichterloh. Ein Plan hatten die Tiergartenverantwortlichen dieses Mal in petto: Bei stärkerem Wind hätte man nur die kleinere Version des Schneemanns verbrannt. Mit Gesang und viel guter Laune klang ein besonders schönes Stabausfest am späten Nachmittag im Tiergarten aus. 

„In diesem Jahr spielte das Wetter wider Erwarten mit. Es freut uns daher umso mehr, dass so viele Besucher das Stabausfest besuchten! Die Traditionsveranstaltung zwischen den Wolfsnächten und dem Tiergartenfest war ein voller Erfolg“, so Dieter Haag, Geschäftsführer der Tiergarten Worms gGmbH. „Ein herzliches Dankeschön geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an den Freundeskreis des Tiergarten Worms, die gemeinsam mit viel Engagement und Fleiß dieses schöne Fest ermöglicht haben“, betonte Beigeordneter Uwe Franz abschließend.