Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Stephansgasse erhält neuen Fahrbahnbelag

12.04.2019

Ab Montag, 15. April beginnen die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung in der Stephansgasse, die dafür gesperrt werden muss.

Wegen des Kreiselbaus am Lutherring war die Stephansgasse bisher eine "Sackgasse". Ab 15. April beginnen hier die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung. Die Stephansgasse wird dafür gesperrt. 
Wegen des Kreiselbaus am Lutherring war die Stephansgasse bisher eine "Sackgasse". Ab 15. April beginnen hier die Arbeiten für die Fahrbahnsanierung. Die Stephansgasse wird dafür gesperrt.

Bauarbeiten mit Sperrung ab Montag, 15. April

Die Stadtverwaltung nutzt die derzeitige Sperrung der Kreuzung Lutherring / Stephansgasse, um den Fahrbahnbelag (Asphaltdeckschicht) der Stephansgasse zu erneuern. Deshalb erfolgten im Vorfeld schon Leitungserneuerungen durch das EWR. Für die weiteren Arbeiten wurde das Zeitfenster zwischen „Worms blüht auf“ und den Nibelungen-Festspielen festgelegt, um die Veranstaltungen nicht zu behindern. Die Anwohner wurden bereits mit einem Einwurfschreiben informiert.

Ab kommenden Montag, 15. April 2019 beginnen nun die weiteren Arbeiten in der Stephansgasse, zunächst mit punktuellen Kanalreparaturen durch den Entsorgungs- und Baubetrieb. Die Stephansgasse wird dafür gesperrt, die Zufahrt für Anlieger und in die abgehenden Gassen ist aber gewährleistet. In einem zweiten Bauabschnitt für die eigentlichen Straßenarbeiten, der zirka drei bis vier Tage in Anspruch nimmt,  wird diese Zufahrt jedoch nicht mehr möglich sein. Über den genauen Zeitpunkt werden die Anwohner durch die Baufirma informiert. 

Die Arbeiten sind witterungsabhängig, geplant ist aber, die Arbeiten bis spätestens 26. Mai komplett abzuschließen. Eine Komplettfreigabe der Stephansgasse kann jedoch erst nach Abschluss der Bauarbeiten an der Kreuzung Lutherring erfolgen. 

Die Gehwege sind während der gesamten Bauzeit mit leichten Einschränkungen durchgängig nutzbar. Die Müllentsorgung wird durch den ebwo sichergestellt. 

Die Stadtverwaltung und die ausführende Baufirma sind bemüht, die Lärmbelästigungen und Beeinträchtigungen während der Arbeiten auf ein Mindestmaß zu beschränken. Ansprechpartner beim Bereich Planen und Bauen für die Baumaßnahme ist Herr Germann, Telefon (0 62 41) 8 53 - 66 40.