Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Dreck-weg-Aktion rund um die Kleine Weide

16.05.2019

Am Freitag, 24. Mai findet eine Dreck-weg-Aktion in der Kleinen Weide im Wormser Norden statt. Helfer/innen sind herzlich willkommen.

„Let’s Clean UP Europe“ - Ziel der europaweiten Kampagne ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen das Littering und den "wilden Müll" zu setzen, um möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren.
„Let’s Clean UP Europe“ - Ziel der europaweiten Kampagne ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen das Littering und den "wilden Müll" zu setzen, um möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren.

Ein Beitrag zur Sauberkeit im Quartier

Etwas gemeinsam gestalten und sich wohlfühlen in der eigenen Wohngegend: Der Bereich Soziales, Jugend und Wohnen möchte zusammen mit möglichst vielen engagierten „Umwelt-Aktivisten“ einen Beitrag zur Sauberkeit im Quartier leisten und startet daher eine Reinigungsaktion rund um die Seniorenbegegnungsstätte Kleine Weide. Mitwirkende sind die städtische Seniorenbegegnungsstätte, das Quartiersmanagement, der Sozialraumdienst für Familien in der Grünen Schiene, Jugend stärken im Quartier und die städtische Kindertagesstätte Ahornweg, die sich im Rahmen der europaweiten Kampagne „Let’s Clean UP Europe“ an der Dreck-weg-Aktion beteiligen. Doch auch weitere Helferinnen und Helfer, von Jung bis Alt, sind herzlich willkommen. 

Gereinigt werden am Freitag, 24. Mai, die Straßen- und Wegeränder. Treffpunkt ist um 9 Uhr in der Kleinen Weide 1 vor der Seniorenbegegnungsstätte. Der Entsorgungs- und Baubetrieb (ebwo) stellt das Arbeitsmaterial wie Greifzangen, Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung. Die fachgerechte Entsorgung des eingesammelten Abfalls übernimmt ebenfalls der ebwo. Nach getaner Arbeit sind alle Helferinnen und Helfer um 12 Uhr zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Seniorenbegegnungsstätte Kleine Weide eingeladen.

 

Zeichen setzen für eine saubere und lebenswerte Umwelt  

„Wir würden uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele Mitmenschen an der gemeinsamen Aktion beteiligen und damit ein kollektives Zeichen setzen für eine saubere und lebenswerte Umwelt im heimischen Umfeld“, ermuntert Sabine Steffens von der Fachstelle für Senioren und Inklusion zur Teilnahme.

Nähere Auskünfte und Anmeldung:

  • Fachstelle für Senioren und Inklusion, Telefon (0 62 41) 8 53 - 57 00 oder - 57 01 sowie 
  • Quartiersbüro Grüne Schiene, Telefon (0 62 41) 8 53 - 50 05 oder 01 60 / 32 10 14 1.
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle