Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

In neuen Lebensabschnitt verabschiedet

29.05.2019

OB Michael Kissel sprach vier Mitarbeitern Dank und Anerkennung für die langjährige treue Mitarbeit aus und verabschiedete sie in den Ruhestand.

Oberbürgermeister Michael Kissel (Mitte) verabschiedete vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand. 
Oberbürgermeister Michael Kissel (Mitte) verabschiedete vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand.

Abschied ist gleichzeitig Neuanfang

Über viele Jahre, gar Jahrzehnte hinweg einer geregelten Arbeit nachgehen, Kollegen treffen, Verantwortung übernehmen – der Beruf ist ein nachhaltig prägendes Element im Leben. Der Abschied fällt nicht immer leicht, beginnt doch danach ein anderer, unbekannter Lebensabschnitt. Für vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Worms endet nun die Berufstätigkeit. 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus wurden Christina Ottinger und Marliese Hüther (beide Gebäudebewirtschaftungsbetrieb) sowie Robert Schmidt (Entsorgungs- und Baubetrieb) und Karl-Heinz Simon (Bereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung / Kontroll- und Vollzugsdienst) von Oberbürgermeister Michael Kissel in den Ruhestand verabschiedet. 

 

„Wenn man nach so vielen Jahren auf seine berufliche Tätigkeit im Kreise vertrauter Kolleginnen und Kollegen zurückblickt, ist dies ein einschneidender Tag im Leben“, machte der Verwaltungschef deutlich. Zwar könne man ab diesem Zeitpunkt seinen Tagesablauf selbst bestimmen, doch müsse man gleichwohl von Gewohntem loslassen und die neu gewonnene freie Zeit nun sinnvoll gestalten.

„Jeder von Ihnen hat über viele Jahre hinweg dazu beigetragen, dass das  städtische Gesamtgefüge funktioniert hat. Dafür danke ich Ihnen namens der Stadt Worms sehr herzlich. Für Ihren Ruhestand wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit, damit Sie Ihre neue Lebensphase möglichst lange genießen können“, würdigte der OB das Engagement seiner Mitarbeiter für die Bürgerinnen und Bürger, verbunden mit den besten Wünschen für den weiteren Lebensweg. Die Personalratsvertretungen von Stadtverwaltung und ebwo schlossen sich den guten Wünschen an.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle