Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Fünfte Bildungspartnerschaft unterzeichnet

03.06.2019

Die Stadtbibliothek und Pfrimmtal-Realschule plus haben eine Bildungspartnerschaft besiegelt.

Die Stadtbibliothek und Pfrimmtal-Realschule plus haben eine Bildungspartnerschaft besiegelt. Schulleiterin Simone Gnädig (vorne, 4.v.re.), Bildungsdezernent Waldemar Herder und die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek, Cordula Schönung (5. u. 6. v.re.), mit den Urkunden der Kooperationsvereinbarung.  
Die Stadtbibliothek und Pfrimmtal-Realschule plus haben eine Bildungspartnerschaft besiegelt. Schulleiterin Simone Gnädig (vorne, 4.v.re.), Bildungsdezernent Waldemar Herder und die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek, Cordula Schönung (5. u. 6. v.re.), mit den Urkunden der Kooperationsvereinbarung.

Lesefähigkeit fördern

„Dies ist bereits die fünfte Bildungspartnerschaft der Stadtbibliothek mit einer weiterführenden Schule“, freute sich Bildungsdezernent Waldemar Herder über die am Mittwoch unterzeichnete Kooperationsvereinbarung mit der Pfrimmtal-Realschule plus in den Räumen der Jugendbücherei. Ziel solcher Vereinbarungen mit den Wormser Schulen sei eine bessere Vernetzung zwischen Schule und Bibliothek, die Förderung der Lesemotivation und Lesekompetenz sowie die Unterstützung der Recherche- und Informationskompetenz der Schülerinnen und Schüler, verdeutlichte Herder.

Im Zeitalter einer wahren Informationsflut sind Lese- und Medienkompetenz zentrale Faktoren beim lebenslangen Lernen. „Die Stadtbibliothek Worms sieht es deshalb als eine ihrer wichtigsten Aufgaben an, bei Schülerinnen und Schülern die Lesefähigkeit zu fördern und Kenntnisse der Medienwelt und den kritischen und konstruktiven Umgang mit Informationen zu vermitteln “, erläuterte Cordula Schönung, stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek. Kindern und Jugendlichen werde so unabhängig vom Bildungsstand des Elternhauses die Tür zu Informationen geöffnet.

 

Starken Kooperationspartner gewonnen

„Die Pfrimmtal-Realschule plus hat mit der Stadtbibliothek einen starken Kooperationspartner gewonnen. Die Stadtbibliothek kennt sich bestens aus, wenn es um die Erschließung von Medien, um Leseförderung oder die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz geht. Auf der anderen Seite verfügt unsere Schule über das pädagogische Know-how. Zwei gewinnbringende Institutionen, die Schlüsselqualifikationen für ein lebenslanges Lernen der Schülerinnen und Schüler bieten“, hob Schulleiterin Simone Gnädig hervor. Außerdem profitiere man vom großen Bestand der Stadtbibliothek, gerade jetzt in der Umbauphase der Schule.

„Im neuen Schuljahr 19/20 werden wir eine AG „Lesemaus“  für unsere interessierten „Leseratten“ der Orientierungsstufe gemeinsam mit der Stadtbibliothek anbieten“, verriet Simone Gnädig im Beisein von Schülerinnen und Schülern einer fünften Klasse, die am Mittwoch mit ihr zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung  gekommen waren.  Im Rahmen einer Bibliotheksrallye zum Thema Worms konnten die Schülerinnen und Schüler einen Teil der medienpädagogischen Arbeit der Kinder- und Jugendbücherei kennenlernen.

Die Kooperation mit der Pfrimmtal-Realschule Plus sieht u.a. vor, dass die Klassen der Orientierungsstufe sowie der Sekundarstufe die Bibliothek besuchen und dort gezielt in die Benutzung und die Recherche eingeführt werden. Außerdem stellt die Bibliothek im Rahmen ihrer Möglichkeiten thematische Medienkisten zur Nutzung im Unterricht zur Verfügung und unterstützt die Schule bei Literatur- und Medienprojekten. Damit die Zusammenarbeit von Bibliothek und Schule auch nach außen sichtbar wird, werden vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz Zertifikate und Siegel für diese Partnerschaften ausgestellt.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle