Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Alfons Henn im Alter von 68 Jahren verstorben

12.06.2019

Im Alter von nur 68 Jahren verstarb Alfons Henn, Träger der Verdienstmedaille der Stadt Worms, nun am 31. Mai.

Alfons Henn erhält 2017 von OB Michael Kissel (rechts) die Verdienstmedaille der Stadt Worms. 
Alfons Henn erhält 2017 von OB Michael Kissel (rechts) die Verdienstmedaille der Stadt Worms.

Ein ehrendes Andenken bewahren

In einem Beileidsschreiben an die Familie des Verstorbenen würdigt Oberbürgermeister Michael Kissel die Verdienste von Alfons Henn.

Alfons Henn erblindete im Alter von 38 Jahren und setzte sich danach als Vorsitzender des Blindenvereins Worms mehr als elf Jahre lang tatkräftig für die Belange der Vereinsmitglieder ein. „Ihm ist es stets gelungen, Betroffene zu unterstützen, sie zu motivieren und mit ihnen neue Perspektiven für ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu entwickeln“, so der Oberbürgermeister. Sei es die eingelassene Rinne in der KW oder am Busbahnhof, das Leitsystem auf dem Fußboden im Eingangsbereich des Rathauses oder die freundliche Frauenstimme in den Fahrstühlen des Klinikums, Alfons Henn wirkte dabei mit, Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern.

2010 wurde Alfons Henn ehrenamtlicher Beauftragter der Stadt für behinderte Menschen in Worms; dieses Amt bekleidete er vier Jahre lang. In dieser Zeit fungierte er als Ansprechpartner, als Vermittler von Hilfsangeboten und als Berater für Blinde und Sehbehinderte. 

 

Stets stand ihm seine Frau Anna Maria zur Seite, fuhr ihn zu Terminen, arbeitete zuhause am Computer und organisierte die monatlichen Vereinstreffen im Café Domblick sowie die alljährlichen Weihnachtsfeiern mit. Anna Maria Henn verstarb bereits im vergangenen Jahr.

Alfons Henn war zudem im Arbeitskreis Fahrgastbeirat der Stadt Worms aktiv, dort vertrat er den Blinden- und Sehbehindertenverein. Auch hier brachte er sich stets engagiert ein und galt den Bürgern als Ansprechpartner.

Im Jahre 2013 wurden Alfons und Anna Maria Henn für ihr gemeinsames ehrenamtliches Wirken im kulturellen und sozialen Bereich mit der Nachbildung des historischen Rheindürkheimer Gerichtssiegels geehrt.

2017 verlieh Oberbürgermeister Michael Kissel die Verdienstmedaille der Stadt Worms.

Die Stadt Worms wird Alfons Henn und seiner Ehefrau stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle