Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Stadtteil-Feuerwehren technisch aufgerüstet

18.06.2019

In dieser Woche konnte die Stadt das Projekt abschließen: Alle Gerätehäuser sind nun "am Netz".

Alle Feuerwehreinheiten in den Stadtteilen verfügen nun über einen Internetanschluss und die nötige Hardware.  
Alle Feuerwehreinheiten in den Stadtteilen verfügen nun über einen Internetanschluss und die nötige Hardware.

Zeitgemäße und adäquate Ausstattung

Aufatmen bei den freiwilligen Feuerwehreinheiten in den Stadtteilen: Seit dieser Woche verfügen alle Gerätehäuser über einen Internetanschluss. „Die Mitarbeiter der städtischen EDV-Abteilung und der Berufsfeuerwehr haben in den letzten Wochen mit Hochdruck an der Internetversorgung unserer freiwilligen Feuerwehreinheiten gearbeitet. Dabei ist dieses Projekt nur einer von etlichen Bausteinen unserer Digitalisierungsinitiative, die unsere Mitarbeiter derzeit umsetzen müssen“, lobt Oberbürgermeister Michael Kissel.

Sämtliche Feuerwehrgerätehäuser im Stadtgebiet verfügen nun über einen 50.000 bzw. 25.000 VDSL-Anschluss.  Die Gerätehäuser in den Stadtteilen Herrnsheim, Pfeddersheim, Rheindürkheim und Wiesoppenheim sind auch bereits mit der nötigen Hardware ausgestattet. Abenheim folgt in der nächsten Woche – dort werden die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr die Rechnersysteme installieren -  Heppenheim, sobald die Sanierung des Gebäudes abgeschlossen ist. Damit haben die Gerätehäuser dann alle ein eigenes Telefon, ein Faxgerät mit eigener Rufnummer, zwei E-Mail-Adressen (jeweils eine für die Mannschaft und eine für den Einheitsführer), ein Gäste-WLAN, einen Multifunktionsdrucker mit Scan-to-Mail Funktion, einen Rechner mit entsprechender Peripherie sowie einen Beamer.

„Ich bin sehr froh darüber, dass nun auch unsere Feuerwehrgerätehäuser zeitgemäß und adäquat ausgestattet sind und danke allen, die sich dafür eingesetzt haben“, so der Stadtchef.

 
Quelle: Stadt Worms