Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Drachengold in neuem Format

05.07.2019

Das Drachengold, der Wormser Einkaufsgutschein, erfreut sich wachsender Beliebtheit, folgerichtig wurde der Gutschein nun in ein moderneres Format überführt.

Dr. Patrick Ams, Geschäftsführer des Wormser Unternehmens smard-transactions, überreichte Matthias Steuer in der Verkaufsstelle Kunsthandlung Steuer die ersten goldigen Scheckkarten mit der Prägung DRACHENGOLD. 
Dr. Patrick Ams, Geschäftsführer des Wormser Unternehmens smard-transactions, überreichte Matthias Steuer in der Verkaufsstelle Kunsthandlung Steuer die ersten goldigen Scheckkarten mit der Prägung DRACHENGOLD.

Papiergutscheine bleiben gültig

Die Umsätze und die Anzahl der Einlösestellen sind in den letzten Jahren stark angestiegen, deshalb erscheint der Gutschein nun in zeitgemäßem Scheckkartenformat. Selbstverständlich behalten die vorhandenen Gutscheine ihre Gültigkeit. Drachengold gibt es für 10,- €, 20,- € und 25,- €.

Der Papiergutschein für 25,- € ist nun der erste Wert, den es ab sofort ausschließlich im Scheckkartenformat zu erwerben gibt. Die Scheckkarten sind wiederverwendbar, maschinenlesbar und mit dem Motiv des Wormser Doms versehen. Mit der Wormser Firma smard-transactions, einem Spezialist für digitales payment, konnte ein lokales Unternehmen gewonnen werden, das die Drachengoldverarbeitung technisch begleitet.

Beim Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V., dem Organisator des Drachengold-Gutscheins, können größere Stückzahlen z.B. für Unternehmen oder Vereine erworben werden. Die Unternehmen Kunsthandlung Steuer, Optik Meurer, ELT Point Knies und Papier Klingler übernehmen unentgeltlich den Einzelverkauf der Gutscheine. 

 

Die Wormser Einkaufsgutscheine können in über 120 Einlösestellen des Handels, der Gastronomie und bei vielen Dienstleistern eingelöst werden und tragen zur Kaufkraftbindung in Worms bei.

Mehr unter www.drachengold-worms.de

Quelle: Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V.