Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Als Drache die Stadt erkunden

01.08.2019

Kinder für die Stadt begeistern - nun ganz einfach, mit der neuen Kinderstadtrallye für Worms.

Kinder während der Stadtrallye (Foto: B. Bertram) 
Kinder während der Stadtrallye (Foto: B. Bertram)
Deckblatt Kinderstadtrallye
Deckblatt Kinderstadtrallye
Probelauf im Januar mit der Karmeliter-Realschule, etwa am "Siegfriedsstein" am Dom ...  
Probelauf im Januar mit der Karmeliter-Realschule, etwa am "Siegfriedsstein" am Dom ...
... und am Lutherdenkmal. 
... und am Lutherdenkmal.

Neue Kinderstadtrallye der Tourist Information

Kinder für die Stadt Worms interessieren und ihnen diese näher bringen ist nun ganz einfach. Im Rahmen eines Schulprojektes zum erfolgreichen Bestehen der Ausbildung kreierten Vera Meurer, ehemalige Auszubildende der Tourist Information Worms, gemeinsam mit zwei Mitschülerinnen eine Kinderstadtrallye für Worms.

„Die Idee lag auf der Hand“, erklärt Vera Meurer. Angebote für Kinder werden sehr häufig nachgefragt, nicht nur von kleinen Wormsbesuchern, sondern auch von Kindern aus der Nibelungenstadt. Die Rallye soll sowohl die Geschichte und die Kultur der Stadt auf spielerischer Art und Weise näher bringen, als auch die Identifikation der in Worms lebenden Kinder zu der Stadt erhöhen. Das Angebot gilt natürlich für die gesamte  Familie: Eltern und Kinder können gemeinsam die Stadt entdecken.

Luther, Nibelungen und ein Dackel

Um es für die Zielgruppe (4.-7.Klasse) so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, wurden 18 Aufgaben verschiedenster Art erstellt, ergänzt Vera Meurer. Die Rallye funktioniert ganz einfach: Kinder dürfen sich in einen Drachen namens „WORMEL“ hineinversetzen und so die Innenstadt „überfliegen“ und Rätsel lösen. Ab dem Dom werden  sie von einem sprechenden Dackel begleitet. Die Wahl fiel nicht zufällig auf diesen Vierbeiner: „Das mag so manchen Wormser an die Geschichte vom Dombaumeister und seinen Dackel erinnern“, schmunzelt Vera Meurer. Dieser erklärt den Kindern während der Rallye viel Wissenswertes über die Stadt und ihre Geschichte: „Wer ist Siegfried?“, „Was hat Luther in Worms gemacht?“ und vieles mehr. Auch Tipps zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr hat er parat. Wer mit dem richtigen Lösungswort zurück zur Tourist Info kommt, erhält eine kleine Belohnung. 

Positives Bild vermitteln

„Kinder sind die Erwachsenen von morgen, ihre Eindrücke und Erfahrungen prägen ihre Vorstellungen, das betrifft das Thema Reisen genauso wie die Einstellung zur Heimatstadt“, weiß Petra Graen, die zuständige Dezernentin für Tourismus. Mit der Kinderstadtrallye habe die Tourist Info ein passendes Angebot, um Heranwachsende für die einzigartigen Sehenswürdigkeiten und die Geschichte der Stadt zu interessieren. „Die Begeisterung möchten wir gerne aufgreifen, um ein positives Bild der Stadt nach innen und außen zu stärken, ein weiterer Baustein des neuen städtischen Tourismuskonzeptes. Wer als Kind gerne in Worms war, wird sicherlich auch als Erwachsener wiederkommen“, ist sich Graen sicher.

Service:

Die kostenlose Rallye ist während der Öffnungszeiten in der Tourist Information erhältlich. Bei größeren Gruppen wie z.B. Klassen wird darum gebeten, sich vorab per E-Mail an touristinfo@worms.de zu wenden.

 
Quelle: TI Worms