Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Wasserentnahme aus Fließgewässern eingeschränkt

13.08.2019

Bis auf weiteres darf kein Wasser aus Bächen und Flüssen im Wormser Stadtgebiet mittels Pumpen entnommen werden. Grund ist der geringe Wasserstand.

Lang anhaltende Trockenheit und zu wenige Niederschläge machen auch Wormser Gewässern zu schaffen, wie hier der Pfrimm (Archivbild). Auch wenn es gelegentlich regnet: Die Pegelstände sind noch immer viel zu niedrig, die Mindestwasserführung ist noch immer gefährdet. 
Lang anhaltende Trockenheit und zu wenige Niederschläge machen auch Wormser Gewässern zu schaffen, wie hier der Pfrimm (Archivbild). Auch wenn es gelegentlich regnet: Die Pegelstände sind noch immer viel zu niedrig, die Mindestwasserführung ist noch immer gefährdet.

Wasserentnahme ab sofort untersagt

Aus gegebenem Anlass weist die Stadtverwaltung Worms als untere Wasserbehörde darauf hin, dass die Entnahme von Wasser aus oberirdischen Gewässern wie Pfrimm, Eisbach oder Seebach ohne die erforderliche wasserrechtliche Genehmigung nicht zulässig ist. Das Zuwiderhandeln stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Trockenheit führen viele Bäche derzeit, regelmäßig aber während der Sommermonate, nur noch wenig Wasser. Durch Wasserentnahmen mittels Pumpen zur Bewässerung von Hausgärten, Grünflächen oder landwirtschaftlich genutzten Flächen würde diese Situation noch verschärft. 

Grundsätzlich darf nun aus oberirdischen Gewässern (Flüssen, Bächen, Gräben usw.) nur mit Handgefäßen, also z.B. mit Eimern und Gießkannen, Wasser zum so genannten „Gemeingebrauch“ geschöpft werden. 

 

Bitte beachten!

Die Entnahme von Wasser aus Fließgewässern (Bäche, Flüsse) im Stadtgebiet Worms ist ab sofort bis auf weiteres, längstens bis einschließlich 31. Dezember 2019 untersagt. Davon ausgenommen ist das Schöpfen mit Handgefäßen.

Zur Allgemeinverfügung im Amtsblatt

Weitere Auskünfte erteilt die Untere Wasserbehörde der Stadtverwaltung Worms, E-Mail umwelt@worms.de oder Telefon (0 62 41) 8 53 - 35 10.

mehr zum Thema:

Umwelt Klimawandel

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle