Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Klinikum feiert Jubiläumsbaby

25.07.2019

Kleine Valerie ist die 1.000. Geburt des Jahres 2019 im Klinikum Worms.

Emilie Gehl (Hebamme), Tamaris Ndessap (Assistenzärztin), Prof. Dr. Thomas Hitschold (Chefarzt), Mama Eva Katrin und Papa Manuel mit Baby Valerie, Dr. Daniela Bratzel (Fachärztin), Dagmar Reber (Stationsleitung) und OB Adolf Kessel (v.l.n.r.) 
Emilie Gehl (Hebamme), Tamaris Ndessap (Assistenzärztin), Prof. Dr. Thomas Hitschold (Chefarzt), Mama Eva Katrin und Papa Manuel mit Baby Valerie, Dr. Daniela Bratzel (Fachärztin), Dagmar Reber (Stationsleitung) und OB Adolf Kessel (v.l.n.r.)

OB Kessel unter den ersten Besuchern

Als die kleine Valerie am 18. Juli 2019 ihren ersten Schrei tat, war es genau 14:50 Uhr. Das 3.835 Gramm schwere und 54 Zentimeter große Mädchen ist der ganze Stolz von Mama Eva Katrin und Papa Manuel aus Eich – und darüber hinaus noch ein Jubiläumsbaby, denn Valerie wurde bei der 1.000 Geburt des Jahres geboren.

Ursprünglich war der 9. Juli als Geburtstermin errechnet, das Jubiläumskind entschied sich aber erst später auf die Welt zu kommen. „Wir sind am Mittwochmorgen dann ins Krankenhaus gefahren“, erzählt die glückliche Mama. Am Nachmittag des Folgetages war es dann soweit und die beiden konnten ihr erstes Kind in den Arm nehmen. „Die Hebammen, Schwestern und Ärzte haben uns toll unterstützt und sehr viel Verständnis entgegengebracht“, zeigen sich die jungen Eltern zufrieden. „Wir haben uns gut betreut gefühlt.“ Bei der Frage, warum sie sich für das Klinikum als Geburtsort entschieden haben, muss die junge Mama schmunzeln und erzählt, dass sie selbst im Jahr 1994 auf der Herrnsheimer Höhe das Licht der Welt erblickt hat.

Unter den ersten Besuchern der Jubiläumsbabys war auch Adolf Kessel, Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums, der der jungen Familie gratulierte. „Die bereits seit vielen Jahren auf kontant hohem Niveau liegenden Geburtenzahlen sind ein Beleg für die hohe Versorgungsqualität unseres Klinikums. Als Perinatalzentrum Level 1 – also einem Zentrum der höchsten Qualitätsstufe – genießt unsere Geburtshilfe einen sehr guten Ruf, weshalb sich auch für viele Eltern aus anderen Regionen für Worms als Geburtsort entscheiden“, so der Oberbürgermeister.

 
Quelle: Klinikum Worms