Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

86. Backfischfest mit traditionellem Programm

12.08.2019

Vom 24. August bis zum 1. September, können sich Freunde des Wormser Backfischfests auf neun Tage voller Tradition, Rummel und Weingenuss freuen.

Auf der „Fischerwääd“ stellten die Verantwortlichen am 6. August das Rahmenprogramm sowie die diesjährigen Besonderheiten des diesjährigen Backfischfestes vor (v.l.n.r.): Markus Trapp (Bojemääschter vun de Fischerwääd), René Bauer (Vorsitzender Schaustellerverband Worms Wonnegau e. V.), Markus Reis (Kultur und Veranstaltungs GmbH), Oberbürgermeister Adolf Kessel, Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, Angelika Zezyk (Leiterin Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Worms), Dr. Andreas Schreiber (Vorsitzender Wonnegauer Weinkeller e. V.), Lisa Weber (Backfischbraut), Dr. Marcus Walden (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Worm-Alzey-Ried, Hauptsponsor des Backfischfests) Foto: B. Bertram 
Auf der „Fischerwääd“ stellten die Verantwortlichen am 6. August das Rahmenprogramm sowie die diesjährigen Besonderheiten des diesjährigen Backfischfestes vor (v.l.n.r.): Markus Trapp (Bojemääschter vun de Fischerwääd), René Bauer (Vorsitzender Schaustellerverband Worms Wonnegau e. V.), Markus Reis (Kultur und Veranstaltungs GmbH), Oberbürgermeister Adolf Kessel, Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, Angelika Zezyk (Leiterin Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Worms), Dr. Andreas Schreiber (Vorsitzender Wonnegauer Weinkeller e. V.), Lisa Weber (Backfischbraut), Dr. Marcus Walden (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Worm-Alzey-Ried, Hauptsponsor des Backfischfests) Foto: B. Bertram

Vorfreude auf 9 Tage Backfischfest wächst

Ahoi! Bald ist es wieder soweit – dann wird in Worms das 86. Backfischfest gefeiert. Vom 24. August bis zum 1. September, können sich die Wormser sowie Besucher aus nah und fern auf neun Tage voller Tradition, Rummel und Weingenuss freuen. Beim beliebten Volks- und Weinfest am Rhein gibt es wieder zahlreiche Höhepunkte im Veranstaltungskalender, wie etwa den großen Festumzug, die Weinprobe „Hagens Weinschatz“ oder das Fischerstechen im Floßhafen. Auf der „Fischerwääd“ stellten die Verantwortlichen das Rahmenprogramm sowie die diesjährigen Besonderheiten des Backfischfestes vor.

Die Vorfreude auf das Fest wächst, besonders bei den Verantwortlichen sowie den zahlreichen ehrenamtlich beteiligten Bürgern. Auch der neu gewählte Oberbürgermeister Adolf Kessel blickt seinem ersten Backfischfest im Amt erwartungsvoll entgegen: „Ich bin mir sicher, dass sich die Wormserinnen und Wormser wieder als hervorragende Gastgeber präsentieren werden und wir ein tolles Backfischfest feiern können.“ Noch relativ frisch im Amt, kann Kessel während der neun Tage die Geschäfte der Stadt in die Hände des „Bojemääschters“ abgeben. „Diese kleine ‚Verschnaufpause‘ tut sicherlich ganz gut – auch wenn ich danach den von Markus Trapp verantworteten Schaden vielleicht wieder ausbügeln muss“, scherzt Kessel. Bei der offiziellen Eröffnungsfeier am 24. August übergibt der Oberbürgermeister auf dem Marktplatz traditionell über die Dauer des Backfischfestes die Amtsgeschäfte der Stadt an den „Bojemääschter vun de Fischerwääd“.


 

Festumzug als erster Höhepunkt

Die Bauarbeiten an der Stephansgasse und dem Kreisel am Lutherring sind geschafft, sodass sich der traditionelle Festumzug entlang der selben Route wie im Vorjahr vom Karlsplatz in der Friedrich-Ebert-Straße durch die Innenstadt bis zur Fischerwääd bewegt. Angeführt wird der Zug von „Kruschel“, dem Zeitungsmonster der Wormser Zeitung und des Wormser Wochenblattes. Die beiden Medien aus dem Hause VRM präsentieren den Umzug erneut als Medienpartner. Es folgen rund 80 Beiträge von Vereinen, Unternehmen und Musikgruppen, die an den Straßen von tausenden Besuchern mit einem lautstarken „Ahoi!“ gegrüßt werden. Auch an geschmückten Häusern, Balkonen und Schaufenstern ist die besondere Verbundenheit der Wormser zu „ihrem“ Backfischfest sichtbar. „Die passenden Deko-Materialien gibt es ab sofort im TicketService im Wormser oder ab dem 24. August im Backfischfest-Infoshop auf dem Festplatz“, empfiehlt Markus Reis, Projektmanager der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG).

Ein weiterer Höhepunkt im Rahmenprogramm ist das traditionelle Fischerstechen im Floßhafen, das in diesem Jahr zum 70. Mal ausgetragen wird. Für Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek ein weiteres Zeichen für die Verbundenheit der Wormser mit den Traditionen des Backfischfestes: „Das Fischerstechen gehört zum Backfischfest einfach dazu. Es zeigt, wie beliebt das Fest mit all seinen Facetten selbst nach Jahrzehnten noch ist.“

Auch in diesem Jahr unterstützt die Sparkasse Worms-Alzey-Ried das Backfischfest wieder als offizieller Präsentator. „Gesellschaft und Geselligkeit fördern, das machen wir als Sparkasse seit über 180 Jahren immer wieder gerne“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Marcus Walden das fortwährende Engagement.

 

„Herzstück“ Fischerwääd / Erstmals Entenrennen im Floßhafen

An kaum einem Ort rund ums Backfischfest werden Tradition und Brauchtum so gelebt wie in der „Fischerwääd“. Die Heimatstraße der altehrwürden Wormser Fischerzunft – die seit der Gründung 1106 zu den ältesten des Landes gehört – ist mit ihrer „Bojemääschterei“ Herzstück und Hauptsitz der „Fischwääder“ mit ihrem Bojemääschter Markus Trapp und der diesjährigen Backfischbraut Lisa Weber. Auch in diesem Jahr werden auf der Fischerwääd wieder beliebte Rahmenveranstaltungen wie die Fischerwääder Kerb am Backfischfest-Mittwoch oder die Kinderolympiade und der Lampionumzug am Freitag geboten. 

Eine ganz besondere Aktion hat sich Trapp gemeinsam mit der Interessensgemeinschaft Fischerstechen in diesem Jahr für den letzten Backfischfesttag einfallen lassen: „Am zweiten Sonntag wird es vor dem Fischerstechen erstmals ein Entenrennen im Floßhafen geben!“ Wer beim Rennen dabei sein und damit auch die Chance auf einen von 50 Preisen haben möchte, muss sich lediglich eine Rennlizenz für fünf Euro erwerben, die es während des Backfischfestes auf der Fischerwääd, im Wonnegauer Weinkeller oder im Backfischfest-Infoshop gibt. Eine eigene Badeente kann nicht ins Rennen geschickt werden. Die Einnahmen der Veranstaltung gehen zugunsten karitativer Zwecke in der Region.

 

Attraktionsreicher Rummelplatz

Mit einer bunten Mischung aus Familien-, Volks- und Weinfest lockt das Backfischfest jedes Jahr tausende Besucher auf den Festplatz am Rhein. Der Anblick moderner und traditioneller Fahrgeschäfte lässt beim Bummel über den Festplatz nicht nur die Herzen der kleinen Besucher höherschlagen. Zu den diesjährigen Attraktionen zählen neben den „Klassikern“ wie dem Riesenrad „Juwel“, dem „Bayerischen Wellenflug“ oder „Breakdance No. 1“ auch Neuheiten wie die „Villa Wahnsinn“, „Laser-PIX“ und das Überkopf-Fahrgeschäft „The King“. Kinder dürfen sich auf die beliebten „Waterballs“, den „Euro-Express“ oder die Kinderachterbahn „Gold Rusher“ freuen. Zum Besuch auf dem Rummelplatz gehört natürlich auch das abwechslungsreiche Angebot aus Imbiss- und Wirtschaftsgärten, Spiel- und Verlosungsständen sowie süßen Köstlichkeiten wie gebrannten Mandeln oder Zuckerwatte. 

Die große Bedeutung des Backfischfestes zeigt sich auch bei der diesjährigen Eröffnungsfeier am 24. August. „Wir sind stolz, an diesem Tag mit Albert Ritter den Präsidenten des europäischen Schaustellerverbandes begrüßen zu dürfen“, freut sich der Vorsitzende des Schaustellerverbandes Worms-Wonnegau e. V., René Bauer. Auch in diesem Jahr zeigen die Wormser Schausteller wieder ihr soziales Engagement mit Aktionen wie dem Rundgang über das Backfischfest mit Heim- und Flüchtlingskindern oder dem Sammeln von Spenden an der historischen Orgel am Eingang des Festplatzes. Der Festplatz ist täglich von 14 (sonntags ab 12 Uhr) bis 2 Uhr geöffnet.

 

Stimmungsvolles Programm im Festzelt und Weinkeller

An allen Festtagen gibt es auch im Wonnegauer Weinkeller und dem Festzelt Circus Circus wieder Live-Musik, Showabende und leckere Wormser Weine zu erleben. Ein jährlich wiederkehrender Höhepunkt ist die beliebte Wein- und Sektprobe „Hagens Weinschatz“ im Wonnegauer Weinkeller. Wie immer am Backfischfest-Montag, lassen sich am 26. August von 18 bis 21 Uhr über 400 ausgesuchte Weine und Sekte aus der Region probieren. Karten gibt es im Vorverkauf nur im Wonnegauer Weinkeller, solange der Vorrat reicht. Wer es etwas ruhiger bevorzugt, kann sich auch bei der Pianoweinprobe am Freitag vor dem Backfischfest durch die Tropfen testen. „An diesem Abend führt der Wein-Comedian Ingo Konrads mit seiner ganz besonderen Art durch Abend“, erklärt Dr. Andreas Schreiber, der erste Vorsitzende des Wonnegauer Weinkellers.

Eine traditionelle Veranstaltung im Festzelt ist der Wormser Abend am Backfischfest-Donnerstag, dem 29. August. Beim Showprogramm teilen sich bekannte Wormser Brauchtumsgrößen sowie Musik- und Tanzgruppen die Bühne und sorgen so für einen stimmungsvollen Abend. Auch für den Wormser Abend gibt es Karten im Vorverkauf, die es bereits im TicketService im Wormser zu erwerben gibt.

 

Anfahrt und Parken

Besucher können in unmittelbarer Nähe zum Festplatz direkt an der Bundesstraße 9 zwei PKW-Parkplätze (Kastanienallee) nutzen. Die Tageskarte für den Parkplatz kostet vier Euro. Für die Besucher von Außerhalb wurden auch in diesem Jahr an den Backfischfest-Wochenenden wieder Sonderzüge organisiert, die nachts in die Richtung Mainz, Alzey und Mannheim fahren. „Für die Rückreise in den späten Abendstunden wurden die Fahrzeiten der Pendelbusse auch in diesem Jahr verlängert. Freitags und samstags kann man mit den Bussen noch bis 1.45 Uhr und sonntags bis 23.45 Uhr vom Festplatz zum Bahnhof gelangen“, so Angelika Zezyk, Leiterin des städtischen Bereichs für Sicherheit und Ordnung.

Auch die Fahrräder der VRN-nextbike-Stationen können vom Bahnhof bis zum Festplatz genutzt werden. An der Rheinpromenade (Ecke Rheinstraße, Kastanienallee) können die Räder gemietet und wieder abgestellt werden. Außerdem werden rund um den Festplatz drei Fahrradstellplätze zur Verfügung gestellt. Für die Fahrräder wird keine Haftung übernommen. Weitere Informationen gibt es hier.

Programmheft zum Mitnehmen

Das Programmheft liegt unter anderem bei der Tourist Information am Neumarkt oder beim TicketService Worms im WORMSER (Rathenaustraße 11, 67547 Worms) aus und ist ab sofort hier zum Herunterladen verfügbar.

Weitere Infos über das Wormser Backfischfest und das komplette Programm gibt es auch unter 

www.backfischfest.de

Dank an die Sponsoren

Das Backfischfest 2019 wird präsentiert von der Sparkasse Worms-Alzey-Ried. Daneben unterstützen die Volksbank Alzey-Worms eG und die Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG das beliebte Volksfest.

Der Backfischfestumzug wird von der Wormser Zeitung und dem Wormser Wochenblatt (Medien aus dem Haus der VRM) präsentiert.

Das große Höhenfeuerwerk unterstützt der Schaustellerverband Worms Wonnegau e. V.

Quelle: Stadt Worms / Kultur und Veranstaltungs GmbH