Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Illegale Bauschuttablagerungen in Worms

22.08.2019

Die Stadtverwaltung bittet um Mithilfe bei der Identifizierung von Verursachern von illegalen Abfallablagerungen zwischen Herrnsheim und Abenheim.

Illegale Ablagerung von Erdaushub / Bauschutt im Außenbereich zwischen Herrnsheim und Abenheim südlich der L 425. 
Illegale Ablagerung von Erdaushub / Bauschutt im Außenbereich zwischen Herrnsheim und Abenheim südlich der L 425.

Legale Entsorgungsmöglichkeiten nutzen

Einerseits werden von Vereinen und verschiedenen Gruppen immer wieder Säuberungsaktionen durchgeführt, wie auch das am 14. September anstehende Rhine CleanUP 2019, anderseits kommt es im gesamten Stadtgebiet leider immer wieder zu illegalen Abfallablagerungen. Erst vor wenigen Tagen ist eine besonders ärgerliche Ablagerung von mindestens neun großen Haufen Erdaushub bzw. Bauschutt im Außenbereich zwischen Herrnsheim und Abenheim südlich der L425 aufgefallen. Augenscheinlich wurde hierfür ein landwirtschaftliches oder ein sonstiges kippbares Baufahrzeug verwendet. 

Solche illegal abgelagerten Abfälle müssen aufwendig eingesammelt und entsorgt werden. Die Entsorgungskosten – in dem oben genannten Fall mindestens vierstellig - werden auf die Abfallentsorgungsgebühren umgelegt und belasten so die Gesamtheit aller Gebührenzahler. Mit drei Abfallwirtschaftshöfen, einer Bauschuttdeponie und einer Grünabfallkompostanlage bietet der ebwo den Wormser Bürger/innen eigentlich ausreichende Entsorgungsmöglichkeiten, um Abfälle umweltgerecht und wirtschaftlich entsorgen zu können. 

Um Hinweise wird gebeten

Für Hinweise auf Müllablagerungen und bestenfalls auch auf die Verursacher ist die untere Abfallbehörde dankbar und nimmt diese Hinweise unter der Telefonnummer (0 62 41) 8 53 - 35 09 oder über das Kontaktformular der Stadt Worms entgegen. 

Bei Fragen zur Abfallentsorgung steht die Abfallberatung des ebwo unter Telefon (0 62 41) 91 00 -70 oder -72 gerne zur Verfügung.

 
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle