Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Parkhaus Am Dom: Neuer Zeitplan

19.09.2019

Die Beschichtungsarbeiten für das Parkhaus sind ausgeschrieben. Im Herbst beginnen die vorbereitenden Arbeiten.

Im Rahmen eines Pressetermins erläuterten Verwaltungsvertreter den aktuellen Sachstand zum Parkhaus Am Dom in der Koehlstraße. So wie in dem dunklen Viereck soll die Beschichtung am Ende aussehen.  
Im Rahmen eines Pressetermins erläuterten Verwaltungsvertreter den aktuellen Sachstand zum Parkhaus Am Dom in der Koehlstraße. So wie in dem dunklen Viereck soll die Beschichtung am Ende aussehen.

Bestimmte Voraussetzungen für Beschichtung

Nach den Mängeln am Beton und der nicht haftenden Bodenbeschichtung im Beton im Parkhaus Am Dom steht die Stadt mit den beiden ausführenden Firmen in einem Rechtsstreit. Deshalb konnten auch die weiteren Arbeiten erst jetzt ausgeschrieben werden: "Wir mussten die Widerspruchsfristen abwarten", erläuterte Baudezernent Uwe Franz im Rahmen eines Pressetermins im Parkhaus. Nun jedoch kann es weitergehen. Die Beschichtungsarbeiten müssen neu vergeben werden, eine entsprechende Ausschreibung ist bereits veröffentlicht. 

Nach der Auftragsvergabe können die vorbereitenden Arbeiten im Herbst beginnen. Der Beton muss entsprechend vorbereitet werden, dort, wo bereits Beschichtungsmaterial aufgetragen wurde, muss dieses wieder entfernt werden. In Teilbereichen muss Beton abgetragen und danach wieder aufgespachtelt werden.

Die Beschichtung kann dann im Frühjahr nächsten Jahres aufgetragen werden. Voraussichtlich werden diese Arbeiten im April beginnen, denn Voraussetzung für die Haftung der Beschichtung sind durchgängige Außentemperaturen über acht Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von weniger als 80 Prozent. Die Beschichtungsarbeiten werden voraussichtlich drei Monate andauern, sofern keine Unterbrechungen erforderlich sind.   

 
Quelle: Stadt Worms