Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Energiekarawane macht Halt in Rheindürkheim

08.10.2019

Auch in diesem Jahr ziehen die Energieberater der Energiekarawane wieder durch Worms - diesmal im Stadtteil Rheindürkheim.

Die Energiekarawane ist ein Projekt zur energetischen Sanierung im Gebäudebestand. 
Die Energiekarawane ist ein Projekt zur energetischen Sanierung im Gebäudebestand.

Exklusive und unabhängige Energieberatung

Für Hauseigentümer in Rheindürkheim bietet sich von Oktober 2019 bis Ende Februar 2020 die Möglichkeit, ihr Haus fachkundig von unabhängigen Energieberatern begutachten zu lassen. Bei diesem exklusiven Angebot der Stadtverwaltung Worms bekommen Eigenheimbesitzer Informationen über den energetischen Zustand ihres Gebäudes: Vom Dachboden bis zum Keller, vom Fenster bis zur Haustür. Ein individuelles Beratungsprotokoll  über die möglichen Maßnahmen zur energetischen Sanierung rundet das Angebot ab.

„Viele Hauseigentümer wissen gar nicht, dass sie auch schon mit kleinen Maßnahmen viel erreichen können“,  informiert Katharina Reinholz, Klimaschutzmanagerin der Stadtverwaltung bei der Abteilung für Umweltschutz und Landwirtschaft. „Neue Türdichtungen, eine neue Heizungspumpe oder die Dämmung der Kellerdecke und der obersten Geschossdecke können den Energieverbrauch bereits reduzieren und den Eigentümern Kosten sparen“ so Reinholz.

In den letzten acht Jahren war die Energiekarawane in Worms sehr erfolgreich. Über 70 Prozent der befragten Haushalte haben vorgeschlagene Maßnahmen bereits umgesetzt oder planen noch eine energetische Sanierung. „Für viele energetische Maßnahmen gibt es Förderprogramme vom Staat und wir wollen unsere Bürgerinnen und Bürger informieren, wie sie diese Gelder abrufen können“, betont Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek.

 

Der offizielle Startschuss der Aktion findet am Samstag, 19.10., um 11 Uhr bei der Energie- und Baumesse im EWR Kesselhaus statt. 

Offen für alle Wormser/innen: Fachvortrag und Thermografiespaziergang

Bei einem einführenden Fachvortrag am Mittwoch, 16. Oktober, um 18 Uhr in der Ortsverwaltung Rheindürkheim (Eduard-Paret-Straße 25, 67550 Worms) informiert Energieberater Harms Geißler zum Thema „Zu gut fürs Stromnetz – So kommt der Strom von meinem Dach ins Auto“. Außerdem gibt es alle Informationen zur Energiekarawane und es stellen sich die Energieberater persönlich vor.

Als besonderes Highlight wird es auch während der Kampagne wieder einen Thermografie-Spaziergang im Stadtteil geben. In den letzten beiden Jahren ist dieser Rundgang auf großes Interesse gestoßen und lädt alle deshalb am Freitag, 10. Januar 2020, um 17:30 Uhr zum dritten Mal dazu ein. Zusammen mit einem Energieberater können alle Interessierten einen Blick durch die Wärmebildkamera auf die Häuser in der Nachbarschaft werfen. Anmelden können sich Interessierte und ihr Haus in Rheindürkheim unter E-Mail umwelt@worms.de.

Unterstützt wird die Energiekarawane von der Sparkasse Worms-Alzey-Ried.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle