Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Neuer Liniennetzplan für Worms

11.10.2019

Ab Montag, 14. Oktober gilt für den Busverkehr in Worms ein neuer Liniennetzplan. Darin umgesetzt wurden Kundenwünsche und ein 30-Minuten-Takt.

Neue Linie und 30-Minuten-Takt

Die Linien des Tagesverkehrs verkehren ab 14. Oktober 2019 - mit Ausnahme der neuen Linie 403 - auch im Spät- und Sonntagsverkehr mit halbiertem Takt und vereinzelt angepassten Linienwegen. Die Fahrtzeiten werden teilweise versetzt, so dass am Wormser Hauptbahnhof (Hbf) ein Knoten auch zur vollen Stunde entsteht. Dadurch wird in Bereichen, die durch zwei oder mehr Linien bedient werden, ein 30-Minuten-Takt erreicht. Der bisherige Sternverkehr abends, samstags morgens und Sonn- und Feiertags mit den Linien 414, 415, 417, 418 und 419 verkehrt dann nicht mehr. 

Die Taktangaben bei den Linien beziehen sich auf den Regelverkehr montags bis freitags.

Linie 401: Hbf – Marktplatz – Pfiffligheim – Leiselheim – Herrnsheim Klinikum

Die Linie 401 wird ab Pfiffligheim über Leiselheim zum Klinikum verlängert. Hierdurch entstehen neue, schnelle Direktverbindungen, bei denen nicht mehr über den Hauptbahnhof gefahren werden muss. In Pfiffligheim wird auf der Hin- und Rückfahrt ein einheitlicher Linienweg über Alzeyer Straße gefahren. Am Klinikum gehen die Busse immer auf die Linie 408 über und bieten so weitere umsteigefreie Direktverbindungen.

 

Linie 402: Hbf – Marktplatz – Weinsheim - Horchheim 

Die Linie wird von Weinsheim aus bis Horchheim verlängert und bietet somit eine direkte Verbindung zum entstehenden „Gesundheitszentrum Eisbachtal“. In Horchheim besteht zudem Anschluss an die Linien 404 und 451 (von/nach Wiesoppenheim - Heppenheim – Offstein – Grünstadt). Die Rundfahrt über die Kerschensteiner Schule entfällt. Der Schulstandort wird nur noch von der Linie 404 bedient. Auch die notwendigen Verstärkerfahrten zu Schulbeginn und –schluss von bzw. zur Innenstadt sind dort dargestellt. 

Die Linie beginnt und endet zukünftig am Hbf. Die bisherigen Aufgaben der Linie 402 im Bereich von Neuhausen werden im Wesentlichen durch die neu im Takt verkehrenden Linien 430 und 434 übernommen. Die Verstärkerfahrten zwischen Bildungszentrum und Hbf werden von der Linie 403 übernommen.


Linie 403: Hbf – Adenauerring – Neuhausen – Herrnshm NVZ

Diese Linie übernimmt den Neuhäuser Abschnitt der heutigen Kleinbuslinie 410 im Stundentakt. Die Ergänzung zum 30-Minuten-Takt erfolgt durch neu konzipierte und im Linienweg angepasste Regionalbuslinie 435. Die Linie wird in der Innenstadt über Adenauerring zum ZOB am Hbf geführt.

Zudem werden von Linie 403 die Verstärkerfahrten zwischen Bildungszentrum und Hbf übernommen.

 

Linie 404: Hbf – Adenauerring – Horchheim – Wiesoppenheim - Heppenheim

Die Linie 404 bleibt weitgehend unverändert. Aufgrund der bisher zu knappen  Fahrtzeiten und der immer wieder entstandenen Verspätungen fährt die Linie in der Innenstadt –wie die Linie 451 -  nur noch die direkte Linienführung in beiden Richtungen über Adenauerring. Die Bedienung des Marktplatzes muss leider entfallen. Kunden mit Fahrtziel Marktplatz können ab Horchheim die Linie 402 nutzen

Neu als Linie 404 fahren die Verstärkerfahrten zu Schulbeginn und -ende zwischen Hbf, Innenstadt und Kerschensteiner Schule bzw. IGS Nelly Sachs.

  

Linie 405: Hbf – Petersstraße / Adenauerring – Leiselheim – Pfeddersheim 

Die Linienführung in Leiselheim wird an die neue Einbahnstraßenregelung angepasst. In Fahrtrichtung Hbf werden die Haltestellen „Saalbau“ und „Eichendorffstraße“ neu eingerichtet. Zudem wird die Hhaltestelle „Sportplatz“ bedient. 

Durch die neue Verbindung zwischen Leiselheim und Klinikum mit Linie 401 profitieren auch Fahrgäste aus Pfeddersheim, die zum Klinikum (und weiter nach Herrsheim) möchten. Zum Umstieg zwischen den beiden Linien wird in Leiselheim die Haltestelle „Albert-Schweitzer-Straße“ neu eingerichtet. Es besteht ein zeitnaher Anschluss. Die Reisezeit zwischen Pfeddersheim und Klinikum verringert sich deutlich. Der Anschluss am „Abzweig“ wird somit entbehrlich.

Durch den neuen Kreisverkehr am Lutherring kann in Fahrtrichtung Hbf die Haltestelle Adenauerring zum Ausstieg bedient werden. Die Fußwege der Kunden mit Fahrziel Innenstadt verringern sich deutlich. 

 

Linie 407: Hbf – Neuhausen – Herrnsheim Klinikum 

Die Linie 407 wird zur umsteigefreien Verbindung von Herrnsheim und Neuhausen zur Innenstadt am Hbf künftig auf die Linie 409 (statt Linie 401) durchgebunden. 

Im Schulverkehr verkehrt, zusätzlich ein neues Fahrtenpaar mit Durchbindung auf Linie 404 von/ zur IGS Nelly Sachs (Kerschensteiner Schule). 

 

Linie 408: Hbf - Petersstraße / Adenauerring – Hochheim – Herrnsheim Klinikum 

Am Klinikum in Herrnsheim gehen die Busse zukünftig immer auf die neu zum Klinikum verlängerte  Linie 401 über und bieten so neue umsteigefreie Direktverbindungen in Richtung Leiselheim und Pfiffligheim.

Durch den neuen Kreisverkehr am Lutherring kann in Fahrtrichtung Hbf die Haltestelle Adenauerring zum Ausstieg bedient werden. Die Fußwege der Kunden mit Fahrziel Innenstadt verringern sich deutlich.

  

Linie 409: Hbf – Innenstadt - Mathildenplatz – Karl-Marx-Siedlung 

Der Linienweg ab Innenstadt führt zukünftig über Mathildenplatz zur Karl-Marx-Siedlung. Der Bereich Mathildenplatz ist somit besser in das Stadtbusnetz eingebunden. 

Die Linie 409 wird künftig auf die Linie 407 durchgebunden. Somit entstehen von dort neue Direktverbindungen nach Neuhausen und Herrnsheim, inklusive des Klinikums. 

 

Linie 410: Hbf – Innenstadt - Rheinufer 

Linie 410 verkehrt künftig nur noch auf der Verbindung zwischen Hbf – Rheinufer. Neu ist dabei, dass die Busse zum Rheinufer wieder vom ZOB am Hbf fahren, womit wir einen lang gehegten Kundenwunsch erfüllen können. 

Die beiden Linienwegvarianten entfallen, die Busse fahren einheitlich im 30-Minuten-Takt über Nibelungenmuseum und Blumenstraße. Die Bedienung des Mathildenplatzes erfolgt künftig mit Linie 409, die Bedienung des Berliner Rings zukünftig mit Linie 431.

Die bisherigen Aufgaben der Linie 410 im Bereich Neuhausen übernehmen zukünftig die Linien 403 und 435. 

 

Linie 430: Marktplatz – Hbf – Bildungszentrum – Hochheim Friedhof – Herrnsheim – Abenheim – Westhofen - Alzey 

Diese vollständig neu konzipierte Linie verbindet Worms mit Alzey im Stundentakt. Sie fährt  über Bildungszentrum, Herrnsheim, Abenheim, Westhofen, Dittelsheim-Heßloch und  Framersheim. Im Bereich zwischen Worms und Abenheim bildet Linie 430 zusammen mit Linie 434 einen 30-Minuten-Takt. In Worms endet die Linie nicht am Hbf, sondern wird zur besseren Anbindung der Innenstadt (wie auch Linie 434) bis Worms Marktplatz geführt.

Erstmals werden im Bereich Worms auch auf Regionalbuslinien Fahrten im Abendverkehr eingeführt.

In Westhofen bestehen zu einigen Zeiten Anschlüsse in Richtung Monzernheim, Hangen-Weisheim und Hochborn. Am Wochenende fahren manche Busse hier auch umsteigefrei durch.

 

Linie 431: Berliner Ring – Innenstadt – Hbf – Industriegebiete / Langgewann – Rheindürkheim - Osthofen

Diese Linie verkehrt künftig konsequent vertaktet. Im Tagesverkehr wird ein Stundentakt, zu den Pendlerzeiten mindestens ein Halbstundentakt angeboten. Teilweise verkehren die Busse sogar im 15-Minuten-Abstand.

Der Grundtakt wird vom Hbf bis in die Innenstadt verlängert und erschließt auch die Haltestellen  Wallstraße und Berliner Ring.

Auch am Wochenende fahren nun alle Fahrten von bzw. ab Osthofen. In Rheindürkheim entsteht eine Anschlussverbindung zwischen den Linie 431 und 432, um neu Verbindungen zwischen Osthofen und der Verbandsgemeinde Eich anzubieten. 

 

Linie 432 Hbf – Rheindürkheim – Ibersheim – Eich - Guntersblum

Diese Linie bleibt in der Linienführung unverändert, erfährt aber eine deutliche Angebotsausweitung. Sie wird tagesdurchgängig im 30-Minuten-Takt angeboten und erhält erstmals auch Fahrten im Abendverkehr. Aus Wormser Sicht wird für Rheindürkheim und insbesondere für Ibersheim das Angebot deutlich verbessert . In Rheindürkheim entsteht eine Anschlussverbindung zwischen den Linie 431 und 432, um neu Verbindungen zwischen Osthofen und der Verbandsgemeinde Eich anzubieten.


Linie 434: Marktplatz – Hbf - Bildungszentrum – Hochheim Friedhof – Herrnsheim – Abenheim – Mörstadt – Gundersheim – Westhofen - Osthofen 

Auch diese Linie bleibt in der Linienführung weitgehend unverändert, erhält allerdings einen neuen Fahrplan im konsequenten Stundentakt. Im Bereich zwischen Abenheim und Worms bildet diese Linie zusammen mit Linie 430 einen 30-Minuten-Takt. In Worms Weiterführung über Hbf hinaus bis zum Marktplatz.

In Worms endet die Linie nicht mehr am Hbf, sondern wird zur besseren Anbindung der Innenstadt (wie auch Linie 430) bis Worms Marktplatz geführt. 

 

Linie 435: Hbf – Adenauerring – Neuhausen – Herrnsheim – Osthofen – Bechtheim – Dittelsheim-Heßloch – Gau-Odernheim

Die Linie 435 wurde in weiten Teilen neu konzipiert und verkehrt nunmehr weitgehend im Stundentakt bis Dittelsheim-Heßloch bzw. Gau-Odernheim. In Worms wird eine neue Linienführung analog der neuen Linie 403 über Neuhausen West gefahren. Die Linie 435 bildet auf dem gemeinsamen Abschnitt mit der Linie 403 einen 30-Minuten-Takt. Der Linienweg Gau-Odernheim – Alzey entfällt weitgehend und wird in der Regel nur noch im Schülerverkehr bedient. Die Busverbindung nach Alzey übernimmt Linie 430.


Service:  

Aktuelle Fahrplan-Auskünfte gibt es auf 

www.vrn.de

Quelle: Stadt Worms