Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Gegenbesuch aus Parma steht bevor

16.10.2019

Die Partnerschaft zwischen Worms und Parma feiert 35-jähriges Jubiläum. Nach einem Aufenthalt von OB Adolf Kessel in der Partnerstadt folgt nun der Gegenbesuch.

Oberbürgermeister Adolf Kessel (li.) und sein italienischer Amtskollege Bürgermeister Federico Pizzarotti bekräftigten in Parma die Städtepartnerschaft, die seit nunmehr 35 Jahren währt. Am 26. Oktober wird das Jubiläum nun in Worms gefeiert.  
Oberbürgermeister Adolf Kessel (li.) und sein italienischer Amtskollege Bürgermeister Federico Pizzarotti bekräftigten in Parma die Städtepartnerschaft, die seit nunmehr 35 Jahren währt. Am 26. Oktober wird das Jubiläum nun in Worms gefeiert.

OB Kessel begeistert von Gastfreundschaft

Einen überaus positiven Eindruck hat bei Oberbürgermeister Adolf Kessel der Aufenthalt in der italienischen Partnerstadt Parma vom 20. bis 23. September anlässlich des 35-jährigen Jubiläums der Verschwisterung beider Städte hinterlassen. „Wir wurden sehr herzlich empfangen. Von meinem Amtskollegen Federico Pizzarotti ebenso wie von allen übrigen Gastgebern“, schwärmt Adolf Kessel. Mit ihm waren Beigeordnete Petra Graen, die Partnerschaftsausschussvorsitzende Marita Tann, Kulturkoordinator David Maier und die städtische Partnerschaftsbeauftragte Tatjana Lösch sowie Mitglieder des Freundeskreises Worms-Parma angereist. Bei der festlichen Zeremonie im Rathaus bekräftigten beide Stadtoberhäupter die freundschaftlichen Beziehungen, die vor 35 Jahren unter großem Engagement von Hans-Joachim Rühl ihren Anfang nahmen und sich seitdem positiv weiterentwickelten.  

Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde vom Jugendchor des Liceo Scientifico G. Marconi unter Leitung von  Maestro Leonardo Morini, der neben der italienischen Nationalhymne mit Bewunderung auch die deutsche fehlerfrei zu Gehör brachte. Außer dem stilvollen Rathaus, in dem sich die Wormser Delegation auch ins Goldene Buch der Stadt Parma eintrug, bekamen die deutschen Gäste zudem einiges von der Stadt zu sehen, wie z.B. das Teatro Regio (Regionaltheater) in der Via Garibaldi und den großen Palazzo della Pilotta mit der Galeria Nationale und dem beeindruckenden hölzernen Teatro Farnese.

 

Einen besonderen Höhepunkt erlebten die Wormser Delegationsteilnehmer beim Festival „Verdi Off“ mit Musik auf den Straßen und Plätzen, Schauspielern, Musikern, Sängern, Tänzern, Bands und Chören, das an diesem Wochenende in Parma eröffnet wurde. 

Gegenbesuch aus Parma zur Feier des Jubiläums in Worms

Vom 25. bis 28. Oktober erfolgt nun der offizielle Gegenbesuch aus Parma. Neben einer fünfköpfigen Delegation unter Leitung von Bürgermeister Federico Pizzarotti und Stadtratspräsident Alessandro Tassi Carboni wird der weltbekannte Verdi-Chor mit 65 Sängerinnen und Sängern anreisen. Auch die Stadt Worms hat gemeinsam mit dem Deutsch-Italienischen Freundschaftskreis e.V. für die italienischen Gäste ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, um dem 35-jährigen  Partnerschaftsjubiläum einen würdigen Rahmen zu verleihen und den Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt in der Nibelungenstadt zu bescheren. Der Festakt am Samstag, dem 26. Oktober, um 11.00 Uhr im Ratssaal des Wormser Rathauses markiert den offiziellen Höhepunkt zusammen mit der anschließenden Eröffnung der Ausstellung „35 Jahre Partnerschaft mit Parma“, die vom Deutsch-Italienischen Freundschaftskreis in Worms ausgerichtet wird und bis zum 31. Oktober im zweiten Obergeschoss des Rathauses zu sehen ist. Den musikalischen Höhepunkt des Jubiläums bildet das Konzert des Verdi-Chores aus Parma am 26. Oktober um 19.30 Uhr im Wormser Theater. 

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle