Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Neuerscheinungen zu Gunter Heiland

28.10.2019

Worms Verlag publiziert „Die Wormser Republik“ sowie Katalogmappe „Satyrspiele“

Die Wormser Republik (von Gunter Heiland) 
Die Wormser Republik (von Gunter Heiland)
Satyrspiele, von Gunter Heiland 
Satyrspiele, von Gunter Heiland
Zeichnung von Gunter Heiland 
Zeichnung von Gunter Heiland

Beigeordneter und Künstler

Im Worms Verlag sind zwei Bücher erschienen, die sich einer ganz besonderen Persönlichkeit der Wormser Stadtgeschichte widmen: Gunter Heiland. 

Der im vergangenen Jahr verstorbene ehemalige Kulturdezernent ist vielen als begnadeter Büttenredner in Erinnerung. Eine Auswahl dieser Reden sowie weiterer Texte sind nun in der von Karl-Heinz Deichelmann herausgegeben Anthologie „Die Wormser Republik“ erschienen. Die Neuerscheinung ist im Buchhandel unter der ISBN 978-3-947884-17-9 für zwölf Euro erhältlich. 

Nur wenige wissen, dass Heiland auch ein talentierter Zeichner war. Aktuelle Ereignisse hat er gerne mit Stift und Pinsel festgehalten. Die Katalogmappe „Satyrspiele. Zeichnungen Gunter Heilands“, die Volker Gallé, Klaus Krier und Olaf Mückain herausgeben, ist unter der ISBN 978-3-947884-18-6 für 18 Euro erhältlich. 

Beide Neuerscheinungen können auch unter
www.wormsverlag.de bestellt werden.

 

Die Wormser Republik. Gedichte. Geschichten. Büttenreden.

Eine Auswahl der schönsten Gedichte, Texte und Büttenreden von Gunter Heiland hat Karl-Heinz Deichelmann in einer Anthologie zusammengestellt. Gunter Heiland nimmt den Leser mit seinen Texten auf eine ganz persönliche Reise durch sein Worms und sein Leben – mit viel Humor und stets einem Augenzwinkern. Aber auch kritische Töne, die sich auf zeitgenössische Ereignisse beziehen, klingen immer wieder durch.


Satyrspiele. Zeichnungen von Gunter Heiland

Die Mappe „Satyrspiele – Zeichnungen von Gunter Heiland“ enthält Fotografien von 16 ausgewählten Arbeiten des Künstlers, die zwischen 1984 und 2012 entstanden sind. Themen sind unter anderem Wormser Bauwerke wie der  Dom und der Wasserturm , die Jud Süß-Inszenierung der Nibelungen-Festspiele, Orchestermusik, Satyrszenen und Fantasien. Der Fotograf Stefan Blume hat die Werke für die Katalogmappe reproduziert.

 

Über Gunter Heiland

Gunter Heiland (1938–2018) war von 1971 bis 1988 als Studiendirektor am Gauß-Gymnasium Lehrer für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde. Seit 1979 prägte er, mal als ehrenamtlicher, mal als hauptamtlicher Beigeordneter, die Kulturpolitik der Stadt Worms. Mit auf seine Initiativen gehen „Worms: Jazz & Joy“, die Eröffnung des Nibelungenmuseums Worms sowie die Etablierung der Nibelungen-Festspiele zurück.

 

Die Bücher

  • Gunter Heiland: Die Wormser Republik – Gedichte. Geschichten. Büttenreden.
  • Herausgeber: Karl-Heinz Deichelmann
  • Autor: Gunter Heiland
  • 124 Seiten
  • ISBN 978-3-947884-17-9
  • Preis: 12 Euro

 

  • Satyrspiele. Zeichnungen von Gunter Heiland
  • Herausgeber: Volker Gallé, Klaus Krier, Olaf Mückain
  • 16 Seiten
  • ISBN 978-3-947884-18-6
  • Preis: 18 Euro

jetzt online bestellen www.worms-verlag.de


Quelle: Stadt Worms / KVG