Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Herbstmarkt mit tollem Erlös

08.11.2019

Trotz geringerer Beteiligung hat die Arbeitsgemeinschaft der Wormser Frauenverbände beim diesjährigen Herbstmarkt ein Traumergebnis erzielt.

Die Arbeitsgemeinschaft der Wormser Frauenverbände hat mit dem diesjährigen Herbstmarkt wieder beachtliches geleistet. Mit den Frauen freuen sich auch die Spendenempfänger.  
Die Arbeitsgemeinschaft der Wormser Frauenverbände hat mit dem diesjährigen Herbstmarkt wieder beachtliches geleistet. Mit den Frauen freuen sich auch die Spendenempfänger.

Wie vorgezogenes Weihnachtsfest

Ein wenig spannte Annelie Büssow die Anwesenden auf die Folter, als sie im Rathaus im Beisein von Oberbürgermeister Adolf Kessel den diesjährigen Erlös bekanntgab - aber dazu hatte sie auch allen Grund. Denn obwohl sich in diesem Jahr die Teilnehmerzahl nochmals leicht verringert hatte, konnte die Arbeitsgemeinschaft der Wormser Frauenverbände (AWF) ihren Erlös steigern. Stolze 21.439 Euro sind bei dem Verkauf auf dem Wormser Herbstmarkt zusammengekommen. "Die Spendenübergabe im Rathaus ist immer ein bisschen wie ein vorgezogenes Weihnachtsfest", stellte Annelie Büssow als Vorsitzende der AWF schmunzelnd fest. Fast jeder teilnehmende Verband habe seinen Erlös in diesem Jahr steigern können. Den Frauen gelte deshalb ihr Respekt und ihre Hochachtung. 

Oberbürgermeister Kessel konnte sich dem Lob nur anschließen: "Erfreuen Sie sich daran, Gutes zu tun", gab er den engagierten Frauen mit auf den Weg. 

Die Erlöse gehen diesmal an den Abenteuerspielplatz, die Jugendarrestanstalt, das Seniorenheim im Adenauerring, die Spiel- und Lernstube in der Boosstraße, das Frauenhaus, den Gesundheitsladen, die Paternusschule, den Gnadenhof, den Kanal 70, die Schüler-Arche, den ASB-Wünschewagen, die MS-Gruppe, die Hospizhilfe, den Kindertisch, das Blaue Kreuz, das Sozialwerk Worms und an die Frauen-Selbsthilfegruppe nach Krebs.     

 
Quelle: Stadt Worms