Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Schneise der Verwüstung im Stadtpark

20.11.2019

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende am Äschebuckel im Wormser Wäldchen gewütet. Um sachdienliche Hinweise wird gebeten.

Der Schaden ist kaum übersehbar: Äste und Büsche wurden massiv niedergetreten oder kurzerhand abgesägt. 
Der Schaden ist kaum übersehbar: Äste und Büsche wurden massiv niedergetreten oder kurzerhand abgesägt.

Um sachdienliche Hinweise wird gebeten

Eine Schneise der Verwüstung haben Unbekannte am vergangenen Wochenende im städtischen Gehölzbestand unterhalb des Äschebuckels in Richtung B 9 hinterlassen. Äste und Büsche wurden massiv niedergetreten oder kurzerhand abgesägt. Reifenabdrücke im aufgeweichten Untergrund legen die Vermutung nahe, dass es sich bei den Umweltfrevlern um Radfahrer oder Mountainbiker handelt, die sich den Weg freimachten für eine Abkürzung oder einen Offroad-Parcours. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Abteilung Grünflächen und Gewässer auf zirka 2.000 Euro. Es wurde Strafanzeige erstattet.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei oder bei der Abteilung Grünflächen und Gewässer, Telefon (0 62 41) 8 53 - 67 06  bzw. - 67 01, E-Mail gruenflaechen@worms.de.

 
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle