Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Preiserhöhung für Flanierkarte beschlossen

22.11.2019

Der Gesellschafterausschuss der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) hat einstimmig die Preiserhöhung der Flanierkarte für den Heylshof beschlossen.

Beliebter Treffpunkt zur Festspielzeit in Worms: der Heylshofpark am Dom. (Foto: B. Bertram) 
Beliebter Treffpunkt zur Festspielzeit in Worms: der Heylshofpark am Dom. (Foto: B. Bertram)

Flanierkarte für Heylshof auf Tagesordnung

Am Dienstagnachmittag, 12. November, tagte der Gesellschafterausschuss der Kultur und Veranstaltungs GmbH (KVG) unter Vorsitz der Beigeordneten Petra Graen das erste Mal in der neuen Zusammensetzung nach der vergangenen Stadtratswahl. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung betraf die Flanierkarte der Nibelungen-Festspiele Worms für den Heylshofpark, der während der Nibelungen-Festspiele als Theaterfoyer genutzt wird und für dessen Instandhaltung die Kultur und Veranstaltungs GmbH verantwortlich ist. 

Auch 2019 war der Heylshofpark wieder ein Besuchermagnet während der Nibelungen-Festspiele, der sowohl für Festspielbesucher als auch für Flaniergäste zugänglich ist. Um auch weiterhin das attraktive Ambiente des Parks zu erhalten und anfallende Investitionen mit zu unterstützen, die für die Instandhaltung der Anlage und die Wiederherstellung der Grünflächen notwendig sind, hat der Gesellschafterausschuss Folgendes vorgeschlagen: Die in 2013 eingeführte Flanierkarte wird von zwei auf vier Euro angehoben. Auch die Mehrtageskarte, die während der Festspiele vom 18. Juli bis 2. August 2020 gültig ist, wird von 15 auf 20 Euro erhöht. Einstimmig haben alle politischen Träger des Gesellschafterausschusses in der Sitzung diesem Tagespunkt zugestimmt.  

 

Die Ausschussvorsitzende Petra Graen: „ Der Heylshofpark wird auch im nächsten Jahr wieder zu einem der Höhepunkte der Nibelungen-Festspiele werden. Besucher aus nah und fern schätzen das einmalige Ambiente und verweilen dort gerne bei kulinarischen Highlights und rheinhessischen Weinen. Dieses Angebot soll auch weiterhin so attraktiv bleiben trotz steigender Kosten. Daher hat der Gesellschafterausschuss einstimmig beschlossen, dass die Preise für die Flanierkarte und die Dauerflanierkarte erhöht werden.“ 

Die Flanierkarten werden ab dem 18. Juli 2020 am Haupteingang (Stephansgasse 9) für vier Euro ausgegeben. Diese berechtigen am jeweiligen Abend ab 17.30 Uhr bis 1 Uhr zum Eintritt in den Park. Für Gäste, die eine tagesaktuelle Festspiel- oder Kulturprogrammkarte besitzen oder vorab ein gastronomisches Angebot gebucht haben, ist der Einlass zum Heylshofpark natürlich frei. Die Flanierkarte ist nicht im Vorverkauf erhältlich.

Die Dauerkarte ist gültig während der Nibelungen-Festspiele vom 18. Juli bis 2. August 2020, Einlass immer ab 17.30 Uhr. Die Dauerkarte für 20 Euro ist nur im Vorverkauf erhältlich bis zum 17. Juli und wird am Veranstaltungsabend am Eingang gegen eine personalisierte Einlasskarte im praktischen Scheckkartenformat eingetauscht . Mit dieser Heylshofpark-Karte hat man dann freien Eintritt an allen Tagen ab dem 18. Juli 2020 ab 17.30 Uhr. Ab sofort ist die Dauerkarte unter www.nibelungenfestspiele.de zu buchen.

Die Kultur und Veranstaltungs GmbH

Seit 2008 setzt die Kultur und Veranstaltungs GmbH als städtischer Event- und Kommunikationsdienstleister für die Stadt Worms einen öffentlichen Kulturauftrag um und agiert als Dienstleister bei den verschiedensten Events. Als Full-Service-Anbieter ist das Unternehmen dabei nicht nur als Veranstalter tätig, sondern übernimmt auch die Konzeption von Veranstaltungen, die Sponsorensuche oder Kommunikations- und Marketingaufgaben und stellt die betreuenden Projektmanager. Daneben betreibt sie das Wormser Theater, Kultur- und Tagungszentrum und den Worms Verlag.

Die Kultur und Veranstaltungs GmbH ist damit der zentrale Veranstalter bzw. Dienstleister für alle größeren, kulturellen Events in der Stadt Worms – von der Großveranstaltung wie den überregional bekannten Nibelungen-Festspielen über das Musikfestival „Worms: Jazz & Joy“ oder den Mittelaltermarkt „Spectaculum“ bis hin zu Veranstaltungen des Einzelhandels („Worms blüht auf“, „Lange Einkaufsnacht“, „Mantelsonntag“). Auch Brauchtumsveranstaltungen wie „Spass uff de Gass“ (Straßenfastnacht), das Backfischfest oder der Wormser Weihnachtsmarkt werden – in enger Zusammenarbeit mit dem Bereich III der Stadt (Messen & Märkte) – seit 2013 von der Kultur und Veranstaltungs GmbH koordiniert.

Quelle: Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen