Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Hürne Seyfrid im Rahmen der Nibelungen Weihnacht

27.11.2019

Das Theaterensemble „Wundersvil“ holt zusammen mit dem Duo „Wormez“ das „Lied vom Hürnen Seyfrid“ nach Worms.

Das Theaterensemble „Wundersvil“ zusammen mit dem Duo „Wormez“. 
Das Theaterensemble „Wundersvil“ zusammen mit dem Duo „Wormez“.

Siegfriedsage auf der Bühne des Lincoln-Theaters

Am Sonntag, 8. Dezember, um 18 Uhr bringen die Darsteller Szenen aus der Siegfriedsage auf die Bühne des Lincoln-Theaters (Obermarkt 10, 67547 Worms).

Dr. Ellen Benders dramaturgische Umsetzung der „tragedia vom hürnen Seyfrid“ nach Hans Sachs ist die erste Aufführung dieser Thematik in ganz Deutschland. Das Ensemble besteht neben den beiden Musiken aus acht Laiendarstellern, die in diesem Jahr erstmals das Programm der Wormser Nibelungen Weihnacht bereichern.

Die Ursprünge des „Lied[es] vom Hürnen Seyfried“ reichen vermutlich bis ins 14. Jahrhundert zurück. Die Handlung des Liedes lehnt sich stärker an die nordischen Überlieferung an als das in Worms verortete Nibelungenlied. 1557 folgte schließlich die „Tragedia“ von Hans Sachs, die sich auf das „Lied vom Hürnen Seyfried“ bezieht.

Tickets für die Aufführung sind nur an der Abendkasse (ab 17 Uhr) zum Preis von fünf Euro erhältlich. Einlass ist ab 17.30 Uhr. 

Weitere Informationen zur Nibelungen Weihnacht gibt es auf hier.

 
Quelle: Stadt Worms / Pressestelle