Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Erneut Besucherrekord im Tiergarten Worms

13.01.2020

Neuer Rekord: Knapp 260.000 Besucher meldet der Tiergarten Worms für 2019 und blickt auf ein überaus positives Jahr zurück.

Das Team der Tiergarten Worms gGmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: zahlreiche schöne Events, Jubiläumsveranstaltungen und ein Besucherrekord prägten das Jahr 2019. (Foto: R. Uhrig / Tiergarten Worms) 
Das Team der Tiergarten Worms gGmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: zahlreiche schöne Events, Jubiläumsveranstaltungen und ein Besucherrekord prägten das Jahr 2019. (Foto: R. Uhrig / Tiergarten Worms)

Dank an Leitung, Mitarbeiter und Ehrenamtliche

„Auch, wenn sich der Blick schon wieder auf die vielen anstehen Veranstaltungen und schönen Ereignisse im neuen Jahr richten, gilt es nun noch einmal die Gelegenheit zu nutzen, um Danke zu sagen. Danke an die Tiergartenleiter Wilfried Adelfinger und Marco Mitzinger sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Tiergarten Worms und allen unermüdlichen ehrenamtlichen Helfern des Freundeskreis Tiergarten Worms. Sie leisten sehr gute Arbeit und tragen so zum Funktionieren des Tiergartens als eine der meist besuchten Attraktionen der Stadt Worms und damit der kommunalen Daseinsvorsorge bei. Der erneute Besucherrekord von 258.914 Tiergartenbesuchern spricht für sich“, betont Beigeordneter Uwe Franz, sichtlich stolz auf die Entwicklung des Tiergartens.

 

Umwandlung in eigenständige Gesellschaft 

In das Jahr 2019 startete der Tiergarten Worms als eigenständige Gesellschaft. Zuvor als Betriebsteil der Freizeitbetriebe Worms GmbH geführt, kann der Tiergarten nun als gemeinnützige Institution Zuwendungen und Spenden entgegennehmen und die Gemeinnützigkeit transportiert nun deutlich eine Tätigkeit, die in ihrer Wirkung dem Allgemeinwohl dient. 

Der Tiergarten freut sich über jede Unterstützung! Denn nicht nur Fütterung und Pflege, sondern auch Investitionen in Modernisierung, Um- und Neubau der Anlagen sind sehr kostenintensiv. Das Wohl der Tiere, eine artgerechte Haltung und Anlagen, die den neuesten tiergärtnerischen Anforderungen entsprechen, stehen im Wormser Tiergarten im Vordergrund. Darüber hinaus versteht sich der Tiergarten als Bildungs- und Naturschutzeinrichtung und beteiligt sich seit vielen Jahren an Arterhaltungsprogrammen. Allein mit den Eintrittsgeldern sind diese Kosten nicht zu decken.

Auch 2020 viele Veranstaltungen geplant

Der Blick zurück auf das Veranstaltungsjahr ist zugleich auch ein Blick auf die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen im Tiergarten. Den Auftakt markieren seit nunmehr 12 Jahren die beliebten Wolfsnächte. Insbesondere die Kinderwolfsnächte, die erstmals in 2019 durchgeführt wurden, sind mit dem Auftritt von Rotkäppchen und der Lesung in der Wolfshöhle bei den kleinen Tiergartenbesuchern, neben der beeindruckenden Wolfsfütterung, das Highlight. Die abendlichen Führungen durch den illuminierten Tiergarten sind auch im neuen Jahr bereits wieder ausverkauft. Aufgrund der sehr großen Nachfrage wurde für 2020 noch ein Zusatztermin festgelegt: am 28. Februar wird es noch eine weitere Kinderwolfsnacht geben. Die Karten gehen in Kürze in den Vorverkauf.

Im März folgt das traditionelle Stabausfest des Freundeskreis Tiergarten Worms e.V., Tiergartenfest und der Herbstmarkt sowie viele kleinere Sonderveranstaltungen werden durch das Jahr hinweg folgen. Für die beiden größeren Veranstaltungen, das Tiergartenfest am 13. + 14. Juni und den Herbstmarkt am ersten Oktoberwochenende, wird es erstmals einen Shuttle-Service geben, der große Zulauf an Ausflüglern in das Wormser Wäldchen und den Tiergarten hatte dies erforderlich gemacht.

Einbrüche aufgeklärt / 25 Jahre Freundeskreis

Nachdem im Frühjahr 2019 gleich zweimal in den Tiergarten eingebrochen wurde, Menschen und Tiere dabei glücklicherweise unversehrt blieben, musste die gemeinnützige Einrichtung Gegenstände und Bargeld als gestohlen melden. Darüber hinaus war ein erheblicher Sachschaden entstanden. Noch vor Jahresende vermeldeten die Staatsanwaltschaft Mainz und die Wormser Kriminalpolizei den Fahndungserfolg: das Verbrechertrio wurde gefasst.

Am 15. Mai stand ein ganz besonderes Jubiläum an: Der Freundeskreis Tiergarten Worms e.V. feierte sein 25-jähriges Jubiläum. Nicht nur ein Rückblick auf 25 Jahre Freundeskreis und außerordentliche ehrenamtliche Leistungen standen dabei auf dem Programm, sondern zugleich die Einweihung des bislang größten Projektes, den rund 250.000 Euro teuren Erweiterungsbau der Tiergartenschule. Der Zeitpunkt für diesen Bau war vom Freundeskreis sehr bewusst gewählt, denn in 2019 feierte auch die Tiergartenschule selbst ihr 10-jähriges Bestehen. Seitdem bringen die Tiergartenschulpädagogen Kindern und Erwachsenen die Tierwelt im Grünen Klassenzimmer näher und erfüllen damit einen großen Beitrag in der ganzheitlichen Umwelt- und Nachhaltigkeitserziehung.

In einer herrlich weihnachtlichen Kulisse, geprägt von familiärer Gastlichkeit und Gastfreundschaft, feierte der Tiergarten am vierten Adventswochenende ein kleines Weihnachtsfest. Mit einem musikalischen Krippenspiel, Stallsingen und besinnlichem Beisammensein klang das Jahr stimmungsvoll aus.

Quelle: Tiergarten Worms gGmbH