Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

"Großformate" im WORMSER Kulturzentrum

01.02.2020

Vom 4. bis 27. Februar präsentiert die Künstlerin Sabine Kutter im oberen Foyer des WORMSERS ihre Gemälde, gefertigt mit einer besonderen, natürlichen Zutat.

Gemälde "Parsifal" - EItempera auf Leinwand (Foto: Sabine Kutter) 
Gemälde "Parsifal" - EItempera auf Leinwand (Foto: Sabine Kutter)

Intensive Farbe - ganz ohne Chemie

Sabine Kutters Bilder entstehen aus einem Impuls heraus, der intuitiv oder lange innerlich vorbereitet sein kann, sich im Malprozess weiterentwickelt, verwandelt und in vielen Schichten seinen Weg zum Bild findet. Mithilfe der selbst hergestellten Eitempera – eine natürliche Emulsion aus Ei, Leinölfirnis und Wasser – sowie Pigmenten entstehen tolle, intensive Farbergebnisse. Diese stellt die Künstlerin vom 4. bis zum 27. Februar im oberen Foyer des Wormser Kulturzentrums aus. Das Spektrum der präsentierten Werke reicht von abstrakten Farbstimmungen, oft kombiniert mit gegenständlichen Elementen, bis hin zu ganz persönlich gefärbten Porträts. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag. 

 

Künstlerin mit "Malraum" in Kallstadt

Sabine Kutter ist Kunsttherapeutin, Kunstpädagogin, Heilpraktikerin und freischaffende Künstlerin. Für Kutter ist das Künstlerische eine Urkraft im Menschen, die er im künstlerischen Prozess ans Licht bringen, fördern und in Heilungsimpulse verwandeln kann. Seit vielen Jahren ist sie selbstständig im eigenen Atelier in Kallstadt tätig und bietet regelmäßig Mal-, Plastizier- und Therapiestunden an. Das Besondere: Ihre Bilder entstehen mit Eitempera auf Leinwand. Dies ist eine gute Möglichkeit, um auf chemische Zusätze zu verzichten, denn Eitempera ist ein natürliches Gemisch aus Ei, Wasser und Öl. Diese naturreine Emulsion sorgt für beeindruckende Farbergebnisse. Einen Schritt naturbelassener geht es trotzdem noch: Seit 2019 bietet die freischaffende Künstlerin in ihrem „Malraum Kallstadt“ auch das Malen mit Pflanzenfarben an. 

Ausstellung „Großformat“

  • 4.- 27. Februar 2020
  • WORMSER Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
  • Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr (bei Veranstaltungen im Tagungsbereich in Ausnahmefällen nicht zugänglich)
  • Der Eintritt ist frei. 
  • Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag.

Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Quelle: Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms