Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Erste Fahrradstraße in Worms

29.04.2020

Radfahrer haben hier Vorrang: Am Montag, 4. Mai, wird die erste Fahrradstraße in der Speyerer Straße freigegeben.

Baudezernent Uwe Franz, Abteilungsleiterin Annett Böttner und Projektleiterin Gabriele Adams freuen sich, dass die erste Fahrradstraße am kommenden Montag freigegeben wird.  
Baudezernent Uwe Franz, Abteilungsleiterin Annett Böttner und Projektleiterin Gabriele Adams freuen sich, dass die erste Fahrradstraße am kommenden Montag freigegeben wird.

Warum sich die Speyerer Straße dafür angeboten hat

Am kommenden Montag, 4. Mai, wird die erste Fahrradstraße in der Speyerer Straße im Abschnitt zwischen Schönauer Straße und Gutleutstraße freigegeben. Die vorbereitenden Beschilderungsmaßnahmen sind abgeschlossen, die Schilder jedoch noch abgeklebt. Durch die aktuelle Situation hatte sich die Lieferung der Schilder um einige Wochen verzögert.

Aufgrund der Tatsache, dass die Speyerer Straße in naher Zukunft ausgebaut werden muss, hat sich die Stadtverwaltung mit der Politik und dem ADFC darauf verständigt, dort als Pilotprojekt eine Fahrradstraße einzurichten und diese mindestens ein Jahr lang zu testen und die Ergebnisse durch Videoerhebungen festzuhalten.

 

Über die Speyerer Straße verläuft die Radwegeverbindung von der Innenstadt nach Horchheim beziehungsweise Weinsheim auf Radfahrstreifen, Schutzstreifen und Radwegen. Nur in der Speyerer Straße zwischen Schönauer Straße und Gutleutstraße fahren die Radfahrer ungeschützt vor dem Kfz-Verkehr auf der Fahrbahn. „Daher hat es sich angeboten, dort eine Fahrradstraße zu testen, bevor ein Ausbau geplant und umgesetzt wird. Zusätzlich zur Fahrradstraße in der Speyerer Straße werden in der Valckenbergstraße beidseitig Schutzstreifen für den Radfahrer markiert und somit eine durchgängige Radwegebeziehung von der Innenstadt bis in die Vororte Horchheim und Weinsheim geschaffen“, berichtet Baudezernent Uwe Franz. Für die Markierung der Schutzstreifen fallen allerdings die markierten Parkplätze auf der Ostseite weg.

Bedeutung für Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer

Bei einer Fahrradstraße wird die ganze Fahrbahn zum Radweg. Radfahrer haben hier Vorrang, dürfen nebeneinander fahren und die Geschwindigkeit bestimmen. In Fahrradstraßen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Im vorgeschlagenen Pilotprojekt in Worms sind jedoch auch   Anlieger und Linienbusverkehr in der Fahrradstraße zugelassen. Ausweichrouten für den Durchgangsverkehr sind mit der Cornelius-Heyl-Straße und der Klosterstraße vorhanden. Auf die Fahrradstraße wird an den Kreuzungen Willy-Brandt-Ring/Valckenbergstraße/Schönauer Straße und Gutleutstraße/Speyerer Straße hingewiesen. Piktogramme auf dem Asphalt weisen in der Speyerer Straße ebenfalls auf diese neue Regelung hin. Zudem kennzeichnen Banner am Anfang und Ende des Abschnitts die Fahrradstraße. „Das Pilotprojekt in der Speyerer Straße wird unabhängig vom Stadtentwicklungskonzept Mobilität umgesetzt“, erklärt der Baudezernent.  

Quelle: Pressestelle / Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen