Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

„Xund ins Leben“ mit Bewegung, Spiel und Spaß

10.06.2020

Die Sommerferien sind gerettet: Trotz hoher Coroa-Auflagen kann die Stadt Worms ein abwechslungsreiches Ferienprogramm anbieten!

Anmeldungen zum Sommerferienprogramm können vom 15. bis 26. Juni über die Homepage des Kinder- und Jugendbüros erfolgen. (Bildquelle: pixabay)
Anmeldungen zum Sommerferienprogramm können vom 15. bis 26. Juni über die Homepage des Kinder- und Jugendbüros erfolgen. (Bildquelle: pixabay)

Abwechslungsreiches, spannendes Ferienprogramm

Waldemar Herder ist überglücklich: „Unserem Team des Kinder- und Jugendbüros um Ralf Decker ist es doch tatsächlich gelungen, wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Ferienprogramm für die Wormser Kids trotz der hohen Coronaauflagen auf die Beine zu stellen“, fällt dem Jugenddezernenten ein Stein vom Herzen. Denn Veranstaltungen in der momentan schwierigen Zeit zu organisieren, sei wahrlich nicht einfach und erfordere weitaus mehr Aufwand als noch im letzten Jahr, weiß Herder auch aus anderen städtischen Bereichen. 

Abstands- und Hygieneregeln bestimmen massiv unseren Alltag, die Öffnung der Kitas und Schulen erfolgt aufgrund der Coronaverordnungen von Bund und Land nur schrittweise. Eltern sorgen sich um die Betreuung ihrer Kinder und die Sprösslinge vermissen den gewohnten Kontakt mit ihren Freunden und das unbeschwerte Spielen. Vor allem für die kommende, sechswöchige Ferienzeit bräuchten Eltern dringend eine Verschnaufpause und die Kinder und Jugendlichen Abwechslung vom tristen Corona-Alltag, der uns offenbar noch bis auf Weiteres gefangen halten wird. Hier bietet das Kinder- und Jugendbüro nun eine Lösung, die bei vielen einen positiven Anklang finden dürfte.

 

Ferienspiele und Kindermitmachzirkus

Nachdem wichtige Fragen wie z.B. "Wie können die Hygienerichtlinien eingehalten werden?" oder "Wie schließen wir das Risiko einer Covid-19 Infektion weitestgehend aus?" besprochen waren und in den Planungsprozess eingeflossen sind, hat man sich gemeinsam mit dem österreichischen Unternehmen „Xund ins Leben“, das in diesem Jahr mit der Durchführung der Ferienspiele beauftragt wurde, dazu entschlossen, die Ferienspiele durchzuführen. Auch der Kindermitmachzirkus Piccolo als langjähriger Kooperationspartner wird sein Zelt wieder für drei Wochen in den Ferien in Worms aufschlagen“, berichtet Ralf Decker, der Leiter des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Worms. So wird es auch in diesem Jahr wieder Angebote über einen Zeitraum von sechs Wochen geben, die diesmal aufgeteilt sind in drei Wochen Ferienspiele zu Beginn und dem Kindermitmachzirkus in den letzten drei Ferienwochen.

Da  freies Spielen und der Austausch mit Gleichaltrigen in großen Gruppen unter den gegebenen Umständen und Bedingungen nicht möglich sind, müssen die Teilnehmerzahlen leider reduziert werden. Die Kinder werden nun in kleinere Einheiten mit maximal 15 Kindern pro Gruppe eingeteilt, wobei die Gruppen bei den Ferienspielen sich wiederum an unterschiedlichen Standorten (verschiedene Schulen) in der Stadt aufhalten, damit eine Durchmischung verhindert werden kann. 

Der Mitmachzirkus wird - wie in den letzten Jahren - auf dem Gelände der Diesterweg / Pfrimmtalschule in der Nievergoltstraße stattfinden. Soweit möglich, wird das Programm im Freien durchgeführt, auf den Außengeländen der Standorte oder auf nahegelegenen öffentlichen Grünflächen. Auch der Kindermitmachzirkus wird die Teilnehmerzahlen reduzieren müssen und die dadurch bedingt kleineren Gruppen werden versetzte Probezeiten haben. Auch hier wird darauf Wert gelegt, dass - soweit möglich - alle Angebote im Freien stattfinden. 

Das ist der Kompromiss, den wir eingehen müssen. Ansonsten hätte es kein Ferienprogramm gegeben“, verdeutlicht Jugenddezernent Waldemar Herder und ist froh, dass es nun doch noch geklappt hat und Eltern wie Kinder aufatmen und einer stressfreien Ferienzeit entgegenblicken können.

Anmeldung

Beide Angebote bieten eine Betreuungszeit von 8.00 bis 16.30 Uhr an. „Vor dem Hintergrund, dass viele berufstätige Eltern ihre jährlichen Urlaubstage schon in den vergangenen Monaten zur Kinderbetreuung aufbrauchen mussten, werden diese bei den Anmeldungen vorrangig behandelt“, informiert Ralf Decker und weist vorsorglich darauf hin, dass ein Nachweis vom Arbeitgeber eingefordert wird. 

Die Kosten beim Kindermitmachzirkus belaufen sich pro Woche auf 90 Euro für den Kindermitmachzirkus und 50 Euro für die  Ferienspiele (hier gibt es gestaffelte Preise für Geschwisterkinder). Die Anmeldung erfolgt separat für je eine Woche, jedes Kind kann aufgrund der reduzierten Teilnehmerzahlen zunächst maximal zwei Wochen Betreuung in jedem der beiden Angebote in Anspruch nehmen.

Die Anmeldungen können ab dem 15. Juni (ab 8.00 Uhr) bis zum 26. Juni (12.00 Uhr) über die Homepage des Kinder- und Jugendbüros erfolgen:

Sommerferienprogramm & Anmeldung  

Hier finden Interessierte auch detailliertere Informationen über die Anmeldebedingungen und den Ablauf der Angebote. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden ggf. noch zur Verfügung stehende Plätze zur weiteren Belegung freigegeben.

Quelle: Pressestelle / Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen