Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Schriftvergrößerung
AAA

Aktuelle Informationen zu Corona

03.08.2020

Was Sie derzeit im Hinblick auf die Corona-Pandemie beachten müssen, finden Sie auf dieser Seite.

Maßnahmen weiterhin erforderlich

Auch wenn sich das Leben fast wieder "normal" anfühlt, ist Corona immer noch präsent. Einige Maßnahmen müssen deshalb weiterhin beibehalten werden. Welche dies sind, erfahren Sie hier.  

Außerdem finden Sie hier Anlaufstellen für Reiserückkehrer und für Menschen, die an Corona-Symptomen leiden. 

 

Wer sich testen lassen möchte, sollte sich mit dem Gesundheitsamt in Verbindung setzen: (0 67 31) 4 08 70 39.

Aktuelle Fallzahlen

Aktuelle Rechtsverordnungen

Elfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 11. September 2020 (gültig ab 16. September bis 31. Oktober 2020)

Hygienekonzepte RLP  (gültig ab 16. September 2020)


Untersagt sind weiterhin die Öffnung oder Durchführung von:

  • Clubs, Diskotheken und ähnlichen Einrichtungen
  • Kirmes, Volksfesten und ähnlichen Einrichtungen
  • Prostitutionsgewerbe

Nach wie vor werden Verstöße mit Bußgeldern geahndet (siehe §23 CoBeLVO).

Auslegungshinweise für die Bemessung der Geldbuße nach § 23 der Elften Corona-Bekämpfungsverordnung

Aktuelle Rechtsgrundlagen des Landes Rheinland-Pfalz finden Sie unter corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen

Reiserückkehrer

Sommerzeit ist Reisezeit - doch in diesem Jahr gilt es, ein paar Dinge zu beachten. 

Sollten Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie Folgendes beachten:

Wer aus einem Risikogebiet einreist, muss sich verpflichtend entweder innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise testen lassen oder innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich unverzüglich nach ihrer Ankunft beim zuständigen Gesundheitsamt (für Wormser: Gesundheitsamt Alzey, Telefon (0 67 31) 4 08 70 39) melden und dort auch Angaben über mögliche Symptome machen und sich testen lassen. 

Bis ein negatives Testergebnis vorliegt, müssen sich alle Rückkehrer aus Risikogebieten unmittelbar nach ihrer Wiedereinreise in 14-tägige Quarantäne begeben und dürfen in dieser Zeit nur Kontakt zu Personen des eigenen Hausstandes haben. Zu den Risikogebieten gehören: Ägypten, Argentinien, Armenien,  Bosnia und Herzegowina,  Bulgarien (hier die Verwaltungsbezirke Blagoevgrad, Dobritch, Varna) Dominikanische Republik, Luxemburg, Malediven, Serbien, Spanien (hier: Aragón, Katalonien und Navarra), Türkei, Ukraine und USA. Eine vollständige Liste finden Sie auf der Internetseite des RKI.  

Die Kosten für die Tests sind von der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt. 

Für Wormser Bürger ist das Gesundheitsamt in Alzey zuständig. Dort können sich Reiserückkehrer auch beraten lassen: (0 67 31) 4 08 - 70 39, gesundheitsamt@alzey-worms.de.

Seit 1. August gilt gemäß einer Gesetzesänderung des Bundesministeriums für Gesundheit: 

Asymptomatische Personen, die sich außerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben, haben [...] Anspruch auf Testung für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise. Das heißt: Urlauber, die aus Nicht-Risikogebieten zurückkehren, können sich bis zu 72 Stunden nach ihrer Ankunft testen lassen. Die Kosten dafür werden seit dem 1. August übernommen, wenn der Test innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise erfolgt. Auch die Kosten für einen Wiederholungstest pro Person sind abgedeckt.

Wer also aus dem Urlaub zurückkehrt, kann sich bis zu 72 Stunden danach kostenlos testen lassen. Für diesen Zweck nimmt die Teststelle in Alzey ihren Betrieb wieder auf. 

Eine Terminvereinbarung ist unter der Telefonnummer  (0 67 31) 4 08 70 39 möglich. 

Teststellen für Reiserückkehrer

Das Land betreibt in Rheinland-Pfalz an verschiedenen Orten Corona-Teststellen für Reiserückkehrer. 

Die Teststellen des Landes finden Sie hier:

  • Parkplatz Markusberg an der BAB 64, Fahrtrichtung Trier
  • Bitburg, BAB 60, von Belgien kommend
  • Flughafen Hahn
Übersicht auf der Landkarte

Was tun bei einem Corona-Verdachtsfall?

Sollten Sie unter Symptomen leiden, die auf eine Infektion mit dem Covid-19-Erreger hindeuten (Fieber, Halsschmerzen, trockener Husten, Müdigkeit, Kurzatmigkeit etc.), nehmen Sie zunächst TELEFONISCH Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf. Sollte Ihr Hausarzt keine Untersuchung vornehmen können, stehen einige Arztpraxen mit speziellen Corona-Sprechstunden zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie die genannten Praxen ebenfalls IMMER zunächst telefonisch.

In Worms sind dies:

Praxis Paul Brämer und Kollegen, Tel. (0 62 41) 5 30 56

Praxis Dr. Dorothea Ebeling, Tel. (0 62 41) 63 60

Praxis Dr. Manuela-Brigitte Hanisch, Tel. (0 62 41) 5 14 24

Praxis Dr. Gregor Hess, Dr. Eva Hess und Dr. Sigrid Zuschlag, Tel. (0 62 41) 72 70

Praxis Sabine Holz, Tel. (0 62 41) 5 77 22

Praxis Christoph Steger, Tel. (0 62 41) 3 30 81

Kinder- und Jugendmedizin:

Praxis Dr. Hansjörg Schurr und Dr. Wolfgang Klein, Tel. (0 62 41) 5 78 43


Bitte beachten Sie: Das Angebot ist für Patienten gedacht, die unter Covid-19-Symptomen leiden. 

Reiserückkehrer wenden sich bitte an das zuständige Gesundheitsamt in Alzey: (0 67 31) 4 08 - 70 39.

Schulen und Kindergärten

Auch nach den Sommerferien wird der Schulunterricht unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen stattfinden. 

Hierzu hat das Land in Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Mainz einen Hygieneplan erarbeitet. Weitere Informationen stellt das Land in FAQs zur Verfügung.


In den Kindergärten und Kindertagesstätten hat der Regelbetrieb bereits wieder begonnen. Bitte beachten Sie die Hygiene-Empfehlungen für den Regelbetrieb in Kindertageseinrichtungen.

Stadtverwaltung

Nach wie vor sind persönliche Vorsprachen in den städtischen Verwaltungsgebäuden nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Für den Bürgerservice und die Kfz-Zulassung steht wieder der online-Terminkalender zur Verfügung. Insbesondere beim Bürgerservice kann es zu längeren Wartezeiten für einen freien Termin kommen. In dringenden Fällen können Bürger telefonisch einen Termin vereinbaren: (0 62 41) 8 53-37 37.

Bitte beachten Sie außerdem die Maskenpflicht in den städtischen Gebäuden! 

Quelle: Stadt Worms
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen